VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Dienstag, 17.03.2020 - 12:45 Uhr

Corona Virus: Rathaus der Stadt Sehnde wird geschlossen

Dienstleistungen nur noch nach Terminvereinbarung

SEHNDE

Ab sofort ist das Rathaus der Stadt Sehnde bis auf weiteres für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Dies gilt auch für das Bürgerbüro. Ein Einlass ist für die Erledigung dringend erforderlicher Angelegenheiten nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich, wie die Stadt Sehnde am heutigen Dienstag, 17. März 2020, bekannt gibt.

 

Die Bereiche Bürgerbüro und Kfz-Zulassungswesen sind über die Rufnummern 05138/7070 oder 05138/707-111 oder per Mail über Opens window for sending emailbuergerbuero(at)sehnde.de für Terminvergaben und zur Einzelfallklärung erreichbar.

 

In allen übrigen Angelegenheiten erfolgt eine Terminvereinbarung direkt über die Mail-Adressen und Rufnummern der zuständigen Mitarbeitenden. Die Kontaktdaten sind auf der Homepage der Stadtverwaltung unter Opens external link in new windowwww.sehnde.de einsehbar. In Zweifelsfällen bittet sie Stadtverwaltung darum, die Telefonzentrale unter 05138/7070 zu kontaktieren oder die allgemeine Mail Adresse Opens window for sending emailrathaus(at)sehnde.de zu nutzen.

 

Außerdem ist als Service für die in Sehnde lebenden Menschen das Bürger-Telefon für Fragen rund um die Situation in Sehnde geschaltet. Unter der Rufnummer 05138/707-555 ist das Bürger-Telefon montags bis freitags, in der Zeit von 8 bis 16 Uhr, erreichbar.

 

Die Stadt weist darauf hin, dass die Mitarbeiter des Bürger-Telefons nur Sehnde-spezifische Fragen beantworten. Für allgemeine und überregionale Fragen rund um den Corona Virus steht das Bürger-Telefon der Region Hannover unter der Rufnummer 0800/7313131 zur Verfügung.

 

Die Stadtverwaltung hat bei allen Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus die in Sehnde lebenden Menschen im Fokus. Es gilt einer weiteren Verbreitung des Virus keinen Vorschub zu leisten und die Verbreitung insgesamt zu verlangsamen.

 

Hintergrund für diese Einschränkung:

Bisher war das Rathaus für die Menschen geöffnet und die Stadtverwaltung bat um Vorsicht und Rücksicht. Vor dem Besuch des Rathauses sollte genau geprüft werden, inwieweit das Anliegen eventuell auch telefonisch oder schriftlich geklärt werden kann. Der persönliche Gang in das Rathaus sollte nur noch für dringende Anliegen erfolgen, in denen ein persönliches Erscheinen zwingend notwendig ist.

 

"Leider hat sich diese Regelung als nicht durchführbar erwiesen", so die Sehnder Stadtverwaltung. Viele Menschen kamen auch in verschiebbaren Fällen und dann, wenn ein persönliches Erscheinen nicht zwingend notwendig war, in das Rathaus und brachten so sich selbst und alle Beteiligten in Gefahr.

 

Die Stadt gibt ebenso bekannt, dass die terminierten Eheschließungen stattfinden, allerdings ist die Zahl der Besuchenden in Absprache mit den Regionskommunen auf zehn Personen beschränkt.

 

Bürgermeister Olaf Kruse zur neuen Regelung: "Die Stadtverwaltung hat eine besondere Verantwortung, ist dafür zuständig Regelungen umzusetzen und den Schutz der Bevölkerung in den Vordergrund zu stellen. Bisher war es mir wichtig das Rathaus - auch als Zeichen für die Bevölkerung - möglichst offen zu halten. Leider befolgen zu wenig Menschen die Sicherheitsvorschriften und der Service der Stadtverwaltung wird gezielt für Sonderwünsche einzelner genutzt. Zum Schutz aller ist es daher unerlässlich das Rathaus zu schließen und die Anliegen nur noch telefonisch, schriftlich und mit Terminvergaben zu bearbeiten“

 

Die Stadtverwaltung behält sich vor, weiterhin Maßnahmen einzuleiten und an die jeweilige Lage anzupassen. Weitere Informationen sind unter Opens external link in new windowwww.sehnde.de/corona zu finden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!