VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Mittwoch, 11.03.2020 - 19:23 Uhr

Corona Virus: Stadt Sehnde sagt eigene Veranstaltungen ab und mahnt zur Vorsicht

Aufn.:

SEHNDE

Die Stadtverwaltung Sehnde nimmt die aktuellen Informationen zur Verbreitung des Corona Virus zum Anlass die städtischen Veranstaltungen zunächst bis zum 22. März abzusagen.

 

Betroffen sind:

  • Donnerstag, 12. März, Fahrt der Vorschulkinder der städtischen Kindertagesstätten ins Phaeno nach Wolfsburg
  • Freitag, 13. März, Jubiläumsveranstaltung, "Angebissen", Bonhoefferhaus, Sehnde
  • Dienstag, 17. März, Equal Pay Day
  • Dienstag, 17. März, Literaturcafé
  • Mittwoch, 18. März, Unternehmensfrühstück
  • Freitag, 20. März, Sportlerehrung der Stadt Sehnde

 

"Es handelt sich hierbei um eine rein präventive Maßnahme. Im Stadtgebiet von Sehnde gibt es zurzeit keinen Nachweis über eine am Corona Virus erkrankte Person", so die Stadt Sehnde.

 

"Die Stadtverwaltung hat sich vor dem Hintergrund des Bevölkerungsschutzes dafür entschieden, im Interesse aller vorsorglich zu handeln und so die Gefahr von Ansteckungen zu vermeiden beziehungsweise zu minimieren", erklärt Bürgermeister Olaf Kruse. "Es geht hier um den Versuch, die Ausbreitung des Virus insgesamt zu verlangsamen und als Stadt nicht einer Verbreitung Vorschub zu leisten."

 

Zurzeit werde für die einzelnen Veranstaltungen geklärt, ob sie zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können. Die für die Jubiläumsveranstaltung "Angebissen" am 13. März erworbenen Karten behalten daher bis zur Klärung ihre Gültigkeit und werden im Bedarfsfall zurückerstattet. "Wir werden Sie laufend informieren", so die Stadt Sehnde.

 

Bisher folgt die Stadt Sehnde mit den Absagen dem von der Region Hannover in der Allgemeinverfügung festgelegten Zeitraum bis zum 22. März 2020. Ob eine Erweiterung dieses Zeitraumes erfolgt, wird nach Lage entschieden.

 

Die Stadtverwaltung bittet alle Vereine, Verbände, Institutionen und Einrichtungen sowie Privatpersonen, die in nächster Zeit Veranstaltungen und Zusammenkünfte mit einer größeren Zahl von Teilnehmer planen um Abwägung, ob ein Verzicht oder eine Terminverschiebung in Anbetracht einer möglichen Ansteckungsgefahr Sinn macht.

 

Ebenso werde alle Sehnder, die aus Risikogebieten zurückkehren, gebeten, sich genau über das weitere Vorgehen zu erkundigen und gegebenenfalls die Beratungsstellen (Telefonnummern auf Opens external link in new windowwww.sehnde.de) zu kontaktieren.   

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!