VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 05.03.2020 - 18:24 Uhr

TSV Burgdorf II tritt zum Derby beim HSV Hannover-Anderten an

BURGDORF

Derbys sind immer reizvoll, geht es doch in der Regel um die zumindest kurzfristige Vorherrschaft im nachbarschaftlichen Bereich. Für das Duell in der 3. Liga Nordost der TSV Hannover-Burgdorf II beim HSV Hannover-Anderten gilt das am Sonnabend, 7. März 2020, 19.30 Uhr, im Besonderen.

 

"Das ist kein normales Derby, es ist für beide eine richtungsweisende Partie", sagt Burgdorfs Trainer Heidmar Felixson. Seine Jungrecken sind derzeit 13., liegen mit 18 gesammelten Punkten nur einen Rang vor dem Abstiegsrelegationsplatz. Der Gastgeber ist auch noch nicht in gesicherten Gefilden, hat ein Spiel mehr ausgetragen und 21 Zähler (Rang 9) aufzuweisen. Je nachdem, wie das Derby ausgeht, könnte der HSV anschließend aufatmen oder sich tatsächlich nochmal Sorgen um den Klassenerhalt machen. Für Felixson ist es ein "krasses Derby, bei dem eigentlich keiner Verlieren darf."

 

Für seine Mannschaft spricht der Motivationsschub vom vergangenen Spieltag, als in allerletzter Sekunde der Ausgleich beim Meisterschaftsfavoriten in Dessau gelang. "Mit dem Punkt konnten wir nicht rechnen, er könnte nochmal sehr wertvoll werden", kommentierte er den Spielausgang. Den gleichen Ehrgeiz und Einsatz erhofft er sich auch in der Misburger Sporthalle von seiner Sieben.

 

"Der Wille, alles rauszuhauen muss da sein. Dazu dürfen wir uns kaum Fehler erlauben. Wenn das alles passt, können wir dort etwas mitnehmen und uns für die unglückliche 27:28-Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren." Felixson geht davon aus, die gleiche Mannschaft wie zuletzt aufbieten zu können, auch wenn das Bundesligateam erst am Sonntag spielt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!