VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Montag, 02.03.2020 - 09:47 Uhr

9. Freispringwettbewerb des Reit- und Fahrverein Hänigsen

Richter ziehen 10,0 für die Springmanier des Wallachs ATC`s Colibri G

Sieger bei den 4-jährigen Pferden: Wallach ATC`s Colibri G (Colman - Zacharias) aus der Zucht und im Besitz von K. Griese. Hier vorgestellt von T. Clar mit der 1. Vorsitzenden Marion Gründer.Aufn.:

HäNIGSEN

Zum 9. Freispringwettbewerb des Reitvereins Hänigsen am 23. Februar 2020 kamen trotz des schlechten Wetters wieder viele fachkundige Besucher in die Reithalle am Hohen Weg. Für die Besucher hatte es sich gelohnt: Das Teilnehmerfeld, bestehend aus 29 Pferden und Ponys im Alter von 3 und 4 Jahren, zeigten sehenswerte Leistungen.

 

Die Richter Henning Steinhoff und Hauke Buchholz vergaben Wertnoten von 7,0 und besser. Selbst die Wertnote 10,0 wurde gezogen. In den verschiedenen Abteilungen rangierten die Pferde und Ponys dicht hintereinander, sodass oft nur eine Zehntel-Note über die Platzierung entschied.

 

Gestartet wurde in drei Abteilungen. Ponys und Pferde wurden getrennt bewertet. Die jungen Pferde beziehungsweise Ponys hatten die Aufgabe, eine Sprunggasse mehrmals zu passieren. Mit jedem Durchgang wurde die Sprunghöhe des letzten Hindernisses verändert. Zunächst sprangen die Pferde über einen Steilsprung, danach überquerten sie einen Oxer, der je höher er gestellt wurde, auch immer breiter wurde. Die Richter beurteilten dabei das Vermögen, die Springmanier und den Gesamteindruck der Youngsters. Die drei Teilnoten wurden dann zu einer Gesamtwertnote addiert.

 

Zunächst zeigten die 3- und 4- jährigen Ponys ihr Können. Deutlicher Sieger wurde die Stute Beeke (Quarterback´s Junior - Night Star) im Besitz von T. Jürgens, vorgestellt von A. Apelt mit einer Gesamtwertnote von 24,1.

 

In der Abteilung der 3-jährigen Pferde setze sich die Stute Dulcinea (Diacontinus - Graf Granus) aus der Zucht und im Besitz von M. Landin Diez, vorgestellt von A. Westphal mit einer Gesamtwertnote von 26,5 durch. Besonders gefiel den Richtern hier die Springmanier des Pferdes. Sie gaben dafür eine 9,5.

 

Bei den 4-jährigen Pferden zogen die Richter dann die Traumnote 10,0. "Angestrebt wird ein willig-flüssiges, aufmerksames Überwinden der Hindernisse mit hergegebenem Rücken und der Hindernishöhe entsprechendem Aufwand", stand in der Ausschreibung. Diesen Anforderungen kam der Wallach ATC`s Colibri G (Colman - Zacharias) aus der Zucht und im Besitz von K. Griese, vorgestellt von T. Clar, am Nächsten. Er überzeugte mit einer Wertnote von 9,2 im Vermögen, 10,0 in seiner Springmanier und 9,0 im Gesamteindruck. Insgesamt bekam er eine Gesamtwertnote von 28,2 und ging als Sieger vom Platz.

 

"Alles in allem war es wieder eine tolle Veranstaltung mit super Teilnehmern, klasse Helfern, fairen Fachleuten und vielen fachkundigen Besuchern. Wir freuen uns schon auf den 10. Freispringwettbewerb in Hänigsen 2021", schwärmt die 1. Vorsitzende Marion Gründer. 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!