VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Dienstag, 11.02.2020 - 19:31 Uhr

Die Ortsfeuerwehr in Klein Lobke ist eine wichtige Stütze im Ort

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Hans Heinrich Meyer (links) und Ortsbrandmeister Bernhard Fricke (rechts) zusammen mit Stefanie Rose, die für 25-jährige aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrte wurde, und Stefan Fricke, der zum Hauptfeuerwehrmann ernannt wurde.Aufn.: Stadtfeuerwehr Sehnde

KLEIN LOBKE

Gut besucht war die diesjährige Jahreshauptversammlung am 7. Februar 2020 der Ortsfeuerwehr Klein Lobke, zu der Ortsbrandmeister Bernhardt Fricke und sein Stellvertreter Hans Heinrich Meyer in die neugestalteten Räume des Feuerwehrhaus geladen hatten. Die Ortsfeuerwehr Klein Lobke wurde im vergangenen Jahr zu insgesamt drei Einsätzen alarmiert, dass waren zwei weniger als 2018. Ein Verkehrsunfall in Klein Lobke sorgte für einen Großeinsatz von 64 Einsatzkräften.

 

"Durch die geografische Lage zwischen mehren Landkreisen schickte jede Rettungsleitstelle ihre eigenen Kräfte an die gemeldete Einsatzstelle. Die Einsatzkräfte aus Peine wurden dann in Klein Lobke fündig und ließen die Ortsfeuerwehr durch die Regionsleitstelle Hannover nachalarmieren, so das wir die Einsatzstelle absichern und bei der Betreuung der Verletzten helfen konnten", teilte Ortsbrandmeister Fricke mit. Aber auch sonst sei die Ortsfeuerwehr sehr aktiv und beteiligt sich gemeinschaftlich für das Dorfleben an den Veranstaltungen. Hervorzuheben sei hier die Pflanzaktion der Stadt Sehnde, bei der für jeden Bürger im Ort Blumenzwiebeln gepflanzt wurden. Außerdem wurde in Eigenleistung mit 680 Stunden der Schulungsraum modernisiert und umgebaut.

 

Weiterführende Lehrgänge absolvierten die 34 aktiven Mitglieder auf Regionsebene und an der Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle, berichtete Fricke und betonte, wie wichtig es ist, Fortbildungen zu betreiben. Als einzige Wahl des Abends stand die des Kassenprüfers auf der Tagesordnung. Hier erhielt Eckardt Schmidtke das Vertrauen der Versammlung.

 

Ortsbrandmeister Bernhardt Fricke dankte Rat und Verwaltung für die gute Zusammenarbeit bei der Beschaffung des neuen Fahrzeuges, welches am 22. Februar 2020 um 17 Uhr am Feuerwehrhaus Klein Lobke offiziell übergeben wird. Einen weiteren Dank richtete Ortsbrandmeister Fricke nicht nur an die Kameraden, sondern auch an deren Familien, die dieses zeitaufwändige Hobby jederzeit unterstützen und wünschte allen ein ruhiges Jahr 2020.

 

Diethelm Huch, stellvertretender Stadtbrandmeister, ehrte Stefanie Rose für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft und ernannte Steffen Fricke zum Hauptfeuerwehrmann.

 

"Nicht jeder Ort hat so eine engagierte Ortsfeuerwehr wie Klein Lobke", da waren sich die Gastredner auf der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Klein Lobke einig. Zahlreiche Veranstaltungen im Ort wären ohne die Hilfe der vielen ehrenamtlichen Kameraden gar nicht möglich, so der stllvertretende Stadtbrandmeister Diethelm Huch in seiner Gastrede. Auch der stellvertretende Ortsbürgermeister Hartmut Völksen ließ es sich nicht nehmen, zu "seiner" Ortsfeuerwehr zu kommen, denn "die Feuerwehr gehört zum Dorfleben und ist hier nicht mehr wegzudenken".

 

Bürgermeister Olaf Kruse überbrachte die Grüße von Rat und Verwaltung. Er bedankte sich für den durch die Mitglieder der Ortsfeuerwehr in Eigenleistung neu hergerichteten Schulungsraum. Diese Maßnahme wurde seitens der Stadt Sehnde mit finanziellen Mitteln unterstützt. Für dieses Jahr sind weitere Mittel vorgesehen, damit die Baumaßnahmen an der Fahrzeughalle und im Sanitärbereich abgeschlossen werden können.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!