VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Montag, 10.02.2020 - 22:18 Uhr

Ortsfeuerwehr Burgdorf muss während Sturm zweimal ausrücken

Aufn.:

BURGDORF

Infolge des Orkantiefs "Sabine" musste die Freiwillige Feuerwehr Burgdorf zu zwei Einsäten am gestrigen Sonntag, 9. Februar 2020, ausrücken. Beide Male mussten die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte allerdings nicht tätig werden.

 

Um 18:10 Uhr wurde ein Baum auf einem Haus in Otze gemeldet. Da in der Wache in Burgdorf bereits die Einsatzleitung vor Ort (ELO) eingerichtet war, fuhren sechs Einsatzkräfte aus Burgdorf mit dem Rüstwagen und der Drehleiter nach Otze. Dort waren bereit Ortsbrandmeister Markus Kurowski und sein Stellvertreter Jan Bertke vor Ort. Da der Baum in einer stabilen Position auf den Gebäude lag und keine weitere Gefahr von diesem ausging, waren keine weiteren Maßnahmen mehr notwendig.

 

Ebenso erging es den Einsatzkräften, als sie um 21 Uhr in die Straße Im Langen Mühlenfeld gerufen worden. Es rückten 15 Einsatzkräfte aus, da es hieß, dass eine Tanne auf einem Mehrfamilienhaus liege. Auch hier ging keine Gefahr von dem Baum aus und die ehrenamtlichen Kräfte konnten wieder ins Gerätehaus zurückkehren.

 

In Schillerslage war derweil die Ortsfeuerwehr am gestrigen Sonntag bereits gegen 14 Uhr im Einsatz. Auch dort war ein Baum umgekippt. Dieser wurde von den Feuerwehrkräften entfernt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!