VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Sonntag, 02.02.2020 - 14:05 Uhr

Seltene Ehrung bei der Ortsfeuerwehr Aligse

Die Geehrten (von links) Axel Siemon und Henning Wilhelm zusammen mit den Beförderten Maximilian Wilzewski, Heinrich-Andreas Kracke-Helm, Niklas Wrede, Jil Josephine Isensee, Patrick Könecke und Marten Buchmann.Aufn.: Bastian Kroll

ALIGSE

Auf ein ruhiges Jahr konnte Aligses Ortsbrandmeister Alf-Eric Wischnat zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Aligse am gestrigen Sonnabend, 1. Februar 2020, zurückblicken. Rund 50 Gäste waren seiner Einladung gefolgt, darunter Lehrtes Bürgermeister Frank Prüße, der Fachbereichsleiter Ordnung, Michael Großmann, Ortsbürgermeister Frank Seger, Brandschutzabschnittsleiter Detlef Hilgert, der stellvertretende Stadtbrandmeister Heinz-Georg Montag, eine Abordnung der Partnerfeuerwehr aus Wolmirsleben sowie von den benachbarten Ortsfeuerwehren aus Immensen, Kolshorn, Lehrte und Steinwedel.

 

Zu 44 Einsätzen warem die Aligser Feuerwehrkräfte im vergangenen Jahr gerufen worden. Größtenteils ging es hierbei im Zugverband mit der Ortsfeuerwehr Steinwedel zur Unterstützung in die Lehrter Kernstadt. Daneben standen für die 23 Aktiven wieder die Ausbildung im Vordergrund. Sie absolvierten nicht nur ihre regelmäßigen Übungsdienste, sondern besuchten auch Lehrgänge auf Regions- und Landesebene. Zudem nahmen die Mitglieder an der Aktion "Feuerwehr bewegt" des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen teil, die im vergangenen Jahr in Schüttorf stattfand.

 

Das Highlight des vergangenen Jahres fand aber beim Nachwuchs statt: Zur Kinderfeuerwehrolympiade, die von der Ortsfeuerwehr ausgerichtet wurde, kamen 160 Kinder und 40 Betreuer, die gemeinsam einen ereignisreichen Tag verbrachten. Auch im Ort war die Ortsfeuerwehr wieder aktiv. So wurde wieder der Laternenumzug, der vom Ortsrat und dem Förderverein der Feuerwehr ausgerichtet wird, begleitet und sich hierbei präsentiert. In der Schule wie auch Kindertagesstätte wurden Brandschutzerziehungen durchgeführt.

 

Doch hinsichtlich des eigenen Nachwuchses macht sich Ortsbrandmeister Alf-Eric Wischnat weiterhin Sorgen: "Wir brauchen Aktive", betonte er. Ein Unterfangen, das aufgrund der Altersstruktur im Ort nur schwierig umzusetzen sei. Dennoch gebe er nicht auf, neue Einsatzkräfte für die Ortsfeuerwehr zu werben. Neben den Einsatzkräften zählt die Ortsfeuerwehr derzeit fünf Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und neun Mitglieder in der Kinderfeuerwehr.

 

Besonders erfreulich war daher der Tagesordnungspunkt Ernennungen, bei dem aufgrund der Dienstzeit und der erfolgreichen Teilnahme an Lehrgängen neue Dienstgrade vergeben werden konnten. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Marten Buchmann, Patrick Könecke und Niklas Wrede ernannt, den Dienstgrad Oberfeuerwehrfrau erhielt Jil-Josephine Isensee.  Zum 1. Hauptlöschmeister wurde Heinrich-Andreas Kracke-Helm und zum Oberlöschmeister Maximilian Wilzewski ernannt.

 

Eine besondere und seltene Ehrung hatte Brandschutzabschnittsleiter Detlef Hilgert mitgebracht. Für 50-jährige aktive Tätigkeit in der Feuerwehr konnte er Axel Siemon auszeichnen. Für 40-jährige aktive Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde zudem Henning Wilhelm geehrt. Beide erhielten das Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Niedersachsen für ihren langjährigen Einsatz.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!