VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Donnerstag, 30.01.2020 - 19:51 Uhr

Erlebnisreiches aber ruhiges Jahr 2019 für die Sehnder Feuerwehren

Die Feuerwehren sind nicht nur bei Einsätzen gefordert sondern auch bei Wettbewerben, wie hier die Wettkampfgruppe der Ortsfeuerwehr Haimar bei den Traditionswettkämpfen.Aufn.: Stadtfeuerwehr Sehnde

SEHNDE

Im Einsatzgebiet der Stadtfeuerwehr Sehnde sind im vergangenen Jahr 89 technische Hilfeleistungen, 12 nachbarliche Hilfeleistungen und 49 Brandeinsätze abgearbeitet worden. Außerdem kam es zu 25 Auslösungen von Brandmeldeanlagen. Erfreulicherweise gab es einen deutlichen Rückgang in allen Bereichen. Die Anzahl der Einsätze ist von 248 im Jahr 2018 auf 175 zurückgegangen, teilt Stadtbrandmeister Köpfer mit. Zu erwähnen sind unter anderem zwei Einsätze. Rechtzeitig konnten mehrere Bewohner eines Hauses in Köthenwald in Sicherheit gebracht werden, als der Dachstuhl brannte. Bei einem weiterem Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in Sehnde verloren die Besitzer ihr Hab und Gut. Erfreulicherweise setzte eine Welle der Hilfsbereitschaft der Bevölkerung ein und half der Familie, wo es nur ging. Weiter gab es aus der Tierwelt einen verletzten Hund in Sehnde zu retten. Leider kam es auch 2019 zu Todesopfern bei Verkehrsunfällen sowie bei dem Alarmstichwort "hilflose Person hinter verschlossener Tür".

 

Erfreulich sind laut Köpfer die gesteigenden Mitgliederzahlen im Bereich der Ortsfeuerwehren. Die Stadtfeuerwehr Sehnde verfügt über fast 600 Mitglieder. Die Mitgliederwerbung habe sich daher sehr positiv auf die Freiwillige Feuerwehr ausgewirkt.

 

Auch in 2020 wird es eine Truppmann-Ausbildung von neuen Feuerwehranwärtern geben. Neue Einsatzkräfte versuchen die Ortsfeuerwehren mit unterschiedlichen Öffentlichkeitsveranstaltungen für die Feuerwehr zu gewinnen. Dazu werden Osterfeuer, Maibaum- und Adventsveranstaltungen zur Mitgliederwerbung genutzt. Außerdem plant die Stadtfeuerwehr 2020 eine Feuerwehrmeile zu veranstalten.

 

Die gute Nachwuchsarbeit spiegelt sich in den Kinder- und Jugendfeuerwehren wieder. In den Kinderfeuerwehren waren zum Ende vergangenen Jahres 149 (143) Kinder und in den Jugendfeuerwehren 162 (173) Jugendliche. Die häufigsten Austrittsgründe der Jugendfeuerwehrmitglieder sind die Schulzeit der Ganztagsschulen und der Wohnortwechsel. Hier versuchen die einzelnen Ortsfeuerwehren, mit immer neuen Ideen gegenzusteuern. Daher arbeiten vier Jugendfeuerwehren aus den Ortsteilen bereits seit einigen Jahren sehr positiv zusammen. Die Jugendfeuerwehr Haimar nimmt Kinder und Jugendliche aus den Ortschaften Evern und Dolgen auf.

 

An der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) wurden Führungskräfte und zukünftige Führungskräfte aus- und fortgebildet. Durch die stetigen Bemühungen des Landes ist eine gute Zuteilung der Lehrgänge erwirkt worden. Feuerwehr-Führerscheine für die Großfahrzeuge konnten ebenfalls wieder erworben werden.

 

Hier sei es besonders wichtig, frühzeitig die Kameraden mit entsprechenden Führerscheinen zu versorgen und nicht erst, wenn beispielsweise neue Fahrzeuge in die Standorte kommen. In 2019 wurde neben kleineren Anschaffungen, zwei Tragkraftspritzenfahrzeuge mit Wasser (TSF-W) für die Ortsfeuerwehren Bilm und Klein Lobke beschafft. Mit den neuen Einsatzfahrzeugen können Einsätze aufgrund der vielseitigen Beladung und der Besatzung schneller und effektiver abgearbeitet werden. Der besondere Einsatzbereich der Fahrzeuge liegt in der Brandbekämpfung und Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen. Im ersten Halbjahr sollen alle Fahrzeuge auf Digitalfunk umgerüstet werden. Ein Anbau für die Ortsfeuerwehr Höver soll zusammen mit dem Neubau des Feuerwehrhaus Haimar angegangen werden.

 

Weiter hat die Verwaltung Mittel für ein neues Tragkraftspritzenfahrzeug Logistik für Evern bereit gestellt. Noch in diesem Jahr soll das Fahrzeug ausgeliefert werden. Neben der Aus-und Fortbildung wird auf eine zeitgemäße Ausrüstung an Fahrzeugen und Geräten geachtet. Die Verwaltung und die Politik ist bemüht, die Feuerwehren mit erforderlichen Equipment auszurüsten.

 

Die Feuerwehren in Sehnde übernehmen seit Jahrzehnten auch weitere Aufgaben. Neben der Brandbekämpfung und Hilfeleistung in den Orten ist sie ein kultureller Bestandteil geworden, indem sie viele Veranstaltungen ausrichten und so zur dörflichen Gemeinschaft beitragen. Auch im Bereich der Leistungsvergleiche war die Stadt Sehnde im Regionsgebiet wieder mit dabei. Die diesjährigen Traditionswettbewerbe finden am 27. Januar 2020 in Haimar statt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!