VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 12.12.2019 - 19:32 Uhr

Neugestaltetes Beleuchtungssystem lässt Stadtbücherei erstrahlen

Bürgermeister Pollehn ist vom Ergebnis der Renovierung beeindruckt

Andrea Nehmer-Rommel (rechts) mit Armin Pollehn (links) beim erläuternden Rundgang durch die renovierte Stadtbücherei.Aufn.: Georg Bosse

BURGDORF

"Mich überrascht das neue Konzept der erhellenden Visualisierung, um den umfangreichen Bücherbestand locker zu präsentieren. Es motiviert, in dieser schönen Atmosphäre mit Spaß auf die Regalreihen zuzugehen und in dieser neugestalteten, fast 'heimeligen' Umgebung zu lesen und zu arbeiten, zu spielen und miteinander ins Gespräch zu kommen", zeigte sich Bürgermeister Armin Pollehn am heutigen Donnerstag, 11. Dezember 2019, nach einem Rundgang mit Andrea Nehmer-Rommel durch die Burgdorfer Stadtbücherei an der Sorgenser Straße sichtlich beeindruckt.

 

Mitte vergangenen Monats war die mittlerweile dritte Renovierung (nach 2013 und 2016) der öffentlichen Bibliothek abgeschlossen worden. "Es waren Malerarbeiten zu machen, der Bodenbelag der Romanbuchabteilung wurde komplett ausgetauscht und die gesamte Beleuchtung vollständig auf energie- und kostensparende LED-Strahler  umgerüstet", erklärte Büchereileiterin Andrea Nehmer-Rommel, und: "Nachdem alles erledigt ist, kommen das Team und ich aus dem Strahlen gar nicht mehr heraus."

 

Dafür sorgt ein rund 180 Meter langes Schienensystem an den Decken mit verbauten über 900 Metern Leitungen, von dem die modernen verschiebbaren 200 LED-Leuchtkörper das Innere der Bücherei in helles Licht tauchen. Darüber hinaus hängen an verschiedenen Stellen der Räumlichkeiten 40 Pendelleuchten herab, um dort "ein wenig Wohnzimmerflair", so Nehmer-Rommel, zu schaffen.

 

Für die Installation der neuen Beleuchtung fielen Kosten von rund 120.000 Euro sowie 17.000 Euro für die Planung an. Die Kosten für das Umzugsunternehmen beliefen sich auf 7.000 Euro. Die Malerarbeiten fielen mit 12.300 Euro und der neue Bodenbelag mit 6.000 Euro zu Buche. Für die Sanierung hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit der Stadt Burgdorf zudem Fördermittel in der Höhe von 18.731 Euro bewilligt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  410 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  627 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  631 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  587 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  592 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.