VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Mittwoch, 11.12.2019 - 18:52 Uhr

Erste sichtbare Erfolge: Thordies Hanisch besucht Baustelle der TSV Burgdorf

Peter Schade, 1. Vorsitzender der TSV, Thordies Hanisch, Abgeordnete des Niedersächsischen Landtags, und Walter Eckhoff, 2. Vorsitzender (von links).Aufn.: Maja Bächle

BURGDORF

Vergangene Woche hat die für Lehrte, Burgdorf und Uetze zuständige SPD-Landtags­abgeordnete Thordies Hanisch die Baustelle des neuen Tribünentraktes der TSV Burgdorf besucht, um sich vor Ort ein Bild von den Fortschritten zu machen.

 

Bei einem Rundgang über die Baustelle mit Peter Schade, 2. Vorsitzender, werden die Fortschritte auf der Baustelle deutlich. Die Bodenplatte ist gegossen, derzeit sind die ehrenamtlichen Maurer am Werk. Schade zeigte Hanisch die Baupläne. "Der Neubau war alternativlos, die alten Kabinen sind unzumutbar", so Schade. Der Anbau wird 240 Quadratmeter groß. Hierin werden sieben Kabinen und drei Duschen Platz finden. Der alte Trakt ist von Schimmel befallen und zu klein. Die Jugendabteilung wächst. Von den 400 Mitgliedern spielen schon jetzt mehr als ein Drittel in Kinder und Jugendmannschaften.

 

Finanzielle Förderung gibt es von der Stadt Burgdorf und vom Landessportbund. "Wir haben das Glück, in unseren Reihen Handwerker zu haben. Das ist wie ein 6er im Lotto", freut sich Eckhoff. So führt die TSV einen Großteil der Bauarbeiten in Eigenarbeit durch, um Geld zu sparen. Schade und andere ehrenamtliche Helfer greifen zu Kelle und Mörtel und hoffen, dass sich das Wetter hält, damit die Bauarbeiten weiterhin zügig vorangehen. "Es ist noch viel zu tun, aber wir sind optimistisch, dass wir zügig vorankommen. Der Weihnachtsbaum soll oben auf der fertigen Decke stehen." Trotz der Förderung und der Eigenleistung gibt es noch Finanzierungslücken. Der Verein braucht noch rund 20.000 Euro. Wer den Bau unterstützen möchte, kann "Superbausteine" für 200 oder 250 Euro erwerben. Die Spendenaktion sei laut Walter Eckhoff, 2. Vorsitzender, gut angelaufen. Alle Sponsoren, die genannt werden möchten, werden auf einer Sponsorentafel am neuen Gebäude aufgeführt.

 

"Es ist schön zu sehen, wie schnell die Arbeit voran geht und wie viel in Eigenregie passiert ist", freute sich Hanisch über das Engagement des Vereins. "Für alle, die noch auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk sind, würde sich ein ‚Superbaustein‘ des TSV Burgdorf anbieten."

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!