VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Freitag, 06.12.2019 - 12:33 Uhr

TSV Burgdorf II reist mit viel Selbstvertrauen zurr HSG Ostsee

BURGDORF

Mit drei Siegen im Rücken gehen die Jungrecken der TSV Hannover-Burgdorf die nächste Aufgabe in der 3. Handball-Liga Nord-Ost an. Mit viel Selbstvertrauen fährt die Mannschaft von Trainer Heidmar Felixson am morgigen Sonnabend, 7. Dezember 2019, 18.30 Uhr, zum Spiel bei der HSG Ostsee.

 

"Dieser Partie kommt ganz große Bedeutung zu", erklärt der Coach, "wir können uns mit einem weiteren Erfolg noch weiter von unten entfernen." Tatsächlich besteht die Möglichkeit den Abstand auf die gefährdeten Ränge weiter auszubauen. Allerdings erwartet der Isländer von der HSG erhebliche Gegenwehr: "Für die geht es darum, den Anschluss nicht zu verlieren, sie stehen schon fast mit dem Rücken zur Wand", weiß er. Nach vier Niederlagen hintereinander sind die Schleswig-Holsteiner auf den vorletzten Platz durchgereicht worden. Weil es bei den Teams, die im Kampf um den Klassenerhalt stecken, sehr eng zugeht, kann ein Sieg schon wieder alles durcheinanderbringen.

 

"Wir wissen, was auf uns zukommt", meint Felixson. "Wenn wir dort weitermachen, wo wir beim Sieg gegen Schwerin aufgehört haben, sehe ich uns nicht chancenlos." Die TSV wird dabei wohl auf nahezu den gleichen Kader zurückgreifen können. Lediglich Malte Donker fehlt nach seiner Schulterverletzung, dafür hat sich Timo Baune wieder ins Mannschaftstraining zurückgemeldet.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!