VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgwedel
Sonntag, 17.11.2019 - 21:30 Uhr

Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar umrahmt musikalisch den Gottesdienst zum Volkstrauertag in St. Petri

Die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar umrahmte auch in diesem Jahr den Gottesdienst in der St. Petri-Kirche in Großburgwedel.Aufn.: Matthias Blazek

GROßBURGWEDEL/WETTMAR

Die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar hat aktiv mit musikalischer Gottesdienstbegleitung in St. Petri und Spalierstehen am Ehrenmal an den Feierlichkeiten zum Volkstrauertag in Großburgwedel teilgenommen.

 

Lektor Dr. Thomas Lehmann, der den Gottesdienst leitete, sagte, dass jedem die Aufgabe zukomme, zum Frieden beizutragen. Er verlas einen Feldpostbrief aus dem Ersten Weltkrieg, in dem ein Soldat den teils unmenschlichen Umgang mit seinesgleichen ansprach. Er hatte soeben einen Kameraden, der einen Kopfschuss erlitten hatte, verloren, der mehrfach vom Stabsarzt als diensttauglich festgestellt worden war. Lehmann sprach auch die Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz an. Dort seien private Fotos des Hauptmanns Kurt Seeliger (1895-1968) ausgestellt, die er im September und Oktober 1939 in Polen aufgenommen hatte und die schon bald idyllischen Charakter aufweisen.

 

Die Chorgemeinschaft Großburgwedel-Wettmar sang im Gottesdienst unter der Leitung von Matthias Blazek die Lieder "Schifferlied (Es löscht das Meer die Sonne aus)", "Nehmt Abschied, Brüder" und "Ich bete an die Macht der Liebe". Ortsbürgermeister Rolf Forthmüller freute sich insbesondere über die Interpretation des letzten Liedes. Er sagte danach: "Es ist schön, dass die Chorgemeinschaft und auf dem Friedhof auch der Musikzug dieses Lied vorgetragen haben." 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!