VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Montag, 11.11.2019 - 19:22 Uhr

34 Jahre "eine Bank": KGS-Schulhausmeister wurde in den Ruhestand verabschiedet

Dietmar Hoffmann wurde in den Ruhestand verabschiedetAufn.: Stadt Sehnde

SEHNDE

Am 25. Oktober 2019 konnte die Erste Stadträtin der Stadt Sehnde, Bettina Conrady, in einer Feierstunde Dietmar Hoffmann nach langjähriger Beschäftigung bei der Stadt Sehnde in den Ruhestand verabschieden.

 

Dietmar Hoffmann hat 1985 als Schulhausmeister an der jetzigen KGS Sehnde angefangen zu arbeiten. Zum Abschied konnte er einige Anekdoten aus einer über 34-jährigen Laufbahn als Schulhausmeister zum Besten geben. Angefangen mit einer kleinen überschaubaren Anzahl von Schülern und Lehrern, wo man sich noch namentlich kannte, bis in die heutige Zeit, in der die KGS Sehnde eine der größten Schulen Niedersachsens ist. Über Jahre hat er das stetige Wachstum der KGS Sehnde als Hausmeister begleitet.

 

Als eine "Bank" wurde die Arbeit von Dietmar Hoffmann gewürdigt. "Man konnte sich immer auf Herrn Hoffmann verlassen. Wenn er dabei war, dann lief der Laden", bescheinigten sowohl Conrady als auch Christina Petersen als Vertreterin der KGS-Schulleitung.

 

Nach Eintritt in den Ruhestand wird Dietmar Hoffmann nicht langweilig: Er wird sich in seinem Ruhestand mit seiner Enkelin beschäftigen. Auch werde weiterhin als Nachbar ein wachsames Auge auf seine Schule werfen.

 

Bettina Conrady für die Stadt Sehnde und Christina Petersen haben Dietmar Hoffmann für seine langjährige gute Zusammenarbeit gedankt und ihm die besten Wünsche des Rates, der Verwaltung sowie der KGS Sehnde für seine Zukunft und den aktiven Ruhestand überbracht.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!