VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Sonntag, 10.11.2019 - 12:49 Uhr

Dreidimensionale Musik

Amadeus Wiesensee tritt am kommenden Sonntag, 17. November 2019, im Ratssaal des Schlosses auf.Aufn.: Sammy Hart

BURGDORF

Am kommenden Sonntag, 17. November 2019, um 17 Uhr beginnt das nächste Kammerkonzert im Ratssaal des Burgdorfer Schlosses. Nachdem die letzten Schlosskonzerte den Streichinstrumenten gewidmet waren, steht nun ein Klavier-Recital auf dem Programm des Kulturvereins Scena.

 

Zu Gast ist der junge, aus Süddeutschland stammende Pianist Amadeus Wiesensee, der bereits mit 12 Jahren als Jungstudent bei Karl-Heinz Kämmerling am Salzburger Mozarteum und danach bei Antti Siirala in München studierte. "Manchmal scheint es, als könne man die Musik wie ein dreidimensionales Gebilde umwandern" schrieb die Süddeutsche Zeitung über die musikalische Gestaltungskraft Wiesensees, der nachhaltige Impulse von Alfred Brendel und Elisabeth Leonskaja erhielt und parallel zu seinem Klavierstudium Philosophie studierte. Wiederholt mit ersten Preisen wichtiger Wettbewerbe ausgezeichnet, ist Wiesensee längst ein gefragter Solist und Gast renommierter Orchester. In Burgdorf beginnt er sein spannendes Programm mit vier Scarlatti-Sonaten, gefolgt von Alban Bergs Sonate op.1 und Beethovens As-Dur Sonate op.110. Nach der Pause folgen zwei Klavierwerke von Chopin und Ravels faszinierende "Miroirs".

 

Karten für dieses Konzert gibt es im Vorverkauf bei Wegeners Buchhandlung, bei Bleich Drucken und Stempeln sowie telefonisch unter der Scena-Servicenummer 05147/720937. Jugendliche haben wie immer freien Eintritt, benötigen aber dennoch eine Karte.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!