VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Freitag, 01.11.2019 - 15:10 Uhr

Ab heute ist mit Armin Pollehn ein Christdemokrat das Stadtoberhaupt von Burgdorf

Armin Pollehn will als Bürgermeister eigene Signale und Symbole setzen

Heute hat Armin Pollehn als neuer Bürgermeister von Burgdorf das Zepter am Amtssitz "Alte Landratsvilla" übernommen.Aufn.: Georg Bosse

BURGDORF

Am heutigen Freitag, 1. November 2019, hat an der Stadtspitze von Burgdorf eine neue Ära begonnen. Nach mehr als zwei Jahrzehnten sozialdemokratischer Bürgermeisterpräsenz hat der Christdemokrat Armin Pollehn das Zepter am Amtssitz "Alte Landratsvilla" (Rathaus II) übernommen. "So einen Wechsel hat es Burgdorf lange nicht mehr gegeben", sagte das neue Stadtoberhaupt bei einem Pressegespräch. Das Treffen fand in den Räumlichkeiten statt, die bislang vom Ersten Stadtrat Michael Kugel belegt waren. Kugel ist eine Tür weiter in das ehemalige Baxmann-Büro umgezogen. Obwohl Pollehns Amtsperiode gerade erst begonnen hat, war es nach seinen Worten "kein Start bei Null". Er habe sich in den vergangenen Wochen immer auf dem Laufenden gehalten: "Die Themen sind ja geblieben."

 

Mit der Übernahme des Bürgermeisteramtes ist die Funktion des Burgdorfer Feuerwehrausschussvorsitzenden vakant geworden. Nach Personalvorschlag der CDU soll die Stelle bei der "Blaurock"-Versammlung am Donnerstag, 14. November, in Weferlingsen von einer Feuerwehrfrau besetzt werden.

 

Am morgigen Sonnabend, 2. November 2019, steht bereits der erste offizielle Termin für Bürgermeister Pollehn an: "Um 11 Uhr werde ich im Stadtmuseum zur Eröffnung der Ausstellung 'Kunst & Handwerk' Grußworte sprechen." Der Stadtfriedhof am Niedersachsenring ist am Montag, 4. November, ab 14 Uhr der Ort des Gedenkens an den kürzlich tödlich verunglückten Dirk Pauling, zu dem der Bürgermeister anwesend sein wird.

 

Seine Anwesenheit hat sich Armin Pollehn auch zum Burgdorfer "Gedenkweg 9. November" vorgenommen. Zu dessen Auftakt um 18.30 Uhr vor dem Historischen Rathaus I an der Marktstraße möchte er mit einem "Blick auf damals" an die Anwesenden mahnende Worte zum Umgang mit Menschen in der Gegenwart richten. Anschließend geht es zum VVV-Ball 2019, der um 19 Uhr in StadtHaus beginnt.

 

Weiterhin sind auch schon die Einladungen zum "Nikolaus"-Frühstück mit den BürgermedaillenträgerInnen unterschrieben und verschickt worden. Das genüssliche Beisammensein findet in diesem Jahr am Freitag, 6. Dezember, im Burgdorfer Schützenheim "An der Bleiche" statt.

 

Seine Amtszeit als Bürgermeister von Burgdorf möchte Armin Pollehm unter die Maxime stellen, innerhalb des Konstrukts "Kommunale Selbstverwaltung" eigene Symbole und Signale zu setzen, zu denen eine kritische Begleitung durch die örtlichen Medien ausdrücklich erwünscht sei.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!