VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Wedemark
Mittwoch, 30.10.2019 - 15:29 Uhr

"Gute Konzepte und Ideen gesucht": Gemeinde will Versorgungskern Osterberg in Resse stärken

RESSE

Resse soll mit der Weiterentwicklung des Gebietes "Osterberg" an der L 380 einen Anlaufpunkt für das Ortsleben bekommen. Mit dem Bau des Nahversorgers ist dazu ein erster Schritt gemacht worden. Jetzt sind Investoren aufgerufen, für das angrenzende Grundstück Konzepte zu entwickeln, die einen weiteren Beitrag zur Zentralität leisten sollen.

 

"Die Gemeinde verkauft dort ein vollerschlossenes Grundstück", beschreibt Kay Petersen, Fachbereichsleiter Planen und Bauen das Vorhaben der Gemeindeverwaltung. "Auf der 672 Quadratmeter großen Fläche soll Nutzung entstehen, die das Gebiet um den vorhandenen Supermarkt noch attraktiver macht - dafür werden gute Konzepte und Ideen gesucht." Man suche Investoren, die auf der Fläche Nutzungen entwickeln, die für alle Generationen interessant und publikumswirksam seien und dazu noch eine gute Ergänzung zur vorhandenen Infrastruktur darstellten.

 

Auf dem Gebiet des Bebauungsplanes "Osterberg" (Nr.14/12) ist für die zu veräußernde Fläche ein Mischgebiet festgesetzt. "Reine Wohnbebauung ist nicht gewünscht und vorgesehen", erläutert der Fachbereichsleiter. Es könnten eine Schank- oder Speisewirtschaft, Dienstleistungen oder ein Geschäfts- oder Bürogebäude entstehen, führt Petersen mögliche Beispiele an. Denkbar seien aber auch Anlagen für kirchliche, kulturelle, soziale gesundheitliche oder sportliche Zwecke. Ausnahmsweise zulässig seien ebenso Einzelhandelsbetriebe. Die Gemeindeverwaltung wolle die Nutzung nicht im Vorhinein einschränken, sondern hoffe auf gute und lebendige Impulse von Investoren.

 

Bewerber müssen einen Kaufpreis von 130 Euro pro Quadratmeter aufbringen und in ihren Entwürfen eine maximal zweigeschossige Bebauung vorsehen sowie höchstens 35 Prozent der Fläche überbauen. Interessenten können sich an Opens window for sending emailbauland(at)wedemark.de wenden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!