VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Dienstag, 22.10.2019 - 18:38 Uhr

BeratungsCenter der Volksbank in Uetze wiedereröffnet

Schlüsselübergabe an den Filialleiter Sven-Eike Utermark (Mitte) durch Volksbank-Vorstand Bernd Müntz (links) und den Bauherrn Gregor Baum.Aufn.:

UETZE

Gut 12 Monate nach dem Beginn der Baumaßnahme ist es soweit: Die Hannoversche Volksbank konnte jetzt die Wiedereröffnung ihres BeratungsCenters in Uetze, Nordmannstraße 2, feiern. Hierzu hatte sie Nachbarn, Bau-Partner, Handwerker sowie Mitgliedervertreter der genossenschaftlichen Bank eingeladen.

 

Bernd Müntz aus dem Vorstand der Volksbank sowie Filialdirektor Eckhard Paga und Filialleiter Sven-Eike Utermark mit seinem Team präsentierten den Neubau stolz. "Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden", stellte Bernd Müntz freudestrahlend fest. "Auf einer Fläche von 300 Quadratmetern bieten wir unseren Mitgliedern und Kunden die gesamte Bandbreite des modernen Bankgeschäftes an. Barrierefrei und auf höchstem technischem Niveau."

 

Bei der Raumgestaltung besticht die Geschäftsstelle durch eine helle und freundliche Atmosphäre. Filialleiter Sven-Eike Utermark erläutert stolz: "Alle Beratungsräume bieten künftig die Voraussetzung für die direkte, medienunterstützte Einbeziehung des Kunden in den Beratungsprozess und damit höchstmögliche Transparenz." Gemeinsam mit seinem Team freut er sich auf die neuen Räumlichkeiten. "Wir haben der Fertigstellung regelrecht entgegengefiebert."

 

Die Geschäftsstelle ist mit zwei Ein-/Auszahlungsautomaten ausgestattet, an denen rund um die Uhr nicht nur Bargeld in Scheinen abgehoben, sondern auch eingezahlt werden kann. Zwei kombinierte Kontoauszugsdrucker/SB-Terminal runden das Selbstbedienungsangebot ab.

 

Mit der Wiedereröffnung des BeratungsCenters in Uetze einher geht die bereits angekündigte Zusammenlegung des bisherigen ServiceCenters in Dollbergen mit dem neuen Standort. "Die Nutzung von Bankdienstleistungen hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert", führt Vorstandsmitglied Bernd Müntz aus. Internet- und Mobilangebote via Smartphone werden immer intensiver genutzt. Dementsprechend ist die Frequentierung insbesondere der kleineren Geschäftsstellen der Hannoverschen Volksbank erheblich zurückgegangen. Der Bedarf nach qualifizierter Beratung mit hoher Diskretion ist gleichzeitig deutlich gestiegen.

 

Kunden, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind und kein Online-Banking nutzen, bietet die Hannoversche Volksbank einen erweiterten Service. So können Überweisungen und viele andere Aufträge kostenlos telefonisch im hauseigenen KundenDialogCenter aufgegeben werden. Kontoauszüge werden auf Wunsch monatlich zugesandt. Hier wird lediglich das Porto berechnet.

 

Alle Interessierten haben am morgigen Mittwoch, 23. Oktober 2019, von 14 bis 18 Uhr im Rahmen eines "Kennenlerntages" die Möglichkeit, sich die neuen Räumlichkeiten in Ruhe anzuschauen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!