VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgwedel
Mittwoch, 02.10.2019 - 20:37 Uhr

"Demenzsensiblen Kommune": Erster Vortrag fand großen Anklang

BURGWEDEL

Im Rahmen der Vortragsreihe für an Demenz Erkrankte, Angehörige und Interessierte fand am 25. September 2019 der erste Vortrag statt.

 

Vor etwa 50 Anwesenden informierte Oliver Rosenthal, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und leitender Arzt im Klinikum Wahrendorff, über ganzheitliche Therapie bei Demenz. Er erklärte, was Demenz ist und welche Symptome dabei auftreten können, außerdem erläuterte er die Diagnostik und verschiedenen Formen der Erkrankung. Auch ging er auf die medikamentöse und nicht-medikamentöse Therapiemaßnahmen, die in Wahrendorff angeboten werden, ein. Möglichkeiten wie die Musik- und Aromatherapie wurden ebenso, wie seine Arbeit und die seiner Mitarbeitenden, sowie den Umgang in Wahrendorff mit dementiell veränderten Menschen explizit erklärt. Den Vortrag gestaltete Rosenthal nicht nur informativ, sondern auch sehr lebendig. Im Anschluss konnten Anwesende ihren Fragen stellen.

 

Als Fazit stehe fest, dass aus dem Vortrag die Besucher verschiedene wichtige Informationen mit nach Hause nehmen konnten. Die Präsentation von Oliver Rosenthal ist ab sofort kostenlos in der Seniorenbegegnungsstätte der Stadt Burgwedel erhältlich.

 

Den nächsten Vortrag am 16. Oktober 2019, 10 Uhr, und am 22. Oktober, 15 Uhr, hält Alfred Rautenberg zum Thema "Demenz - erste Anzeichen - Erlebnisse und Erfahrungen aus Sicht eines Angehörigen". Rautenkranz ist seit 2016 Vorstandsmitglied der Alzheimer Gesellschaft Hannover e.V. und kann aufgrund der Erkrankung seiner Frau eigene Erfahrungen weitergeben. Er wird über erste Hinweise auf die Krankheit, Verdachtssymptome und die verschiedenen Stadien berichten. Die Erläuterung von Konfliktsituationen erzählt er aus der Sicht eines Angehörigen und gibt wertvolle Hinweise auf hilfreiches Verhalten und Entlastung. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit den "Demenz Parcours" auszuprobieren.

 

Abschließen wird die Vortragsreihe Prof. Dr. med. Klaus Hager, Chefarzt des Zentrums für Medizin im Alter im Henriettenstift am 6. November um 16 Uhr mit dem Thema "Kann man einer Demenz vorbeugen?".

 

Alle Vorträge finden im Vortragsraum der Seniorenbegegnungsstätte Burgwedel, Gartenstraße 10 in Großburgwedel, statt. Im Anschluss an den jeweiligen Vortrag ist Zeit für Fragen und Diskussionen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Vorträge sind kostenfrei, um eine Spende für die Alzheimer Gesellschaft Hannover e.V. wird gebeten.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!