VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Montag, 16.09.2019 - 19:43 Uhr

Erzählcafé zur Ausstellung "Burgdorf in schwarz-weiß"

Beiprogramm in der KulturWerkStadt am 22. September

Aufn.: Joachim Lührs

BURGDORF

Am Sonntag, 22. September 2019, geht das Beiprogramm zur Ausstellung "Burgdorf in schwarz-weiß - Fotos aus 100 Jahren Stadtgeschichte" mit einem Erzählcafé in der KulturWerkStadt, Poststraße 2 in Burgdorf, weiter. Auf die Besucher wartet von 14 bis 17 Uhr ein hausgebackenes Kuchenangebot des VVV-Arbeitskreises Stadtmuseum und KulturWerkStadt. Dazu gibt Stadtführer Christoph Adolph einen Überblick über die in der stadtgeschichtlichen Schau vorgestellten Fotografien.

 

Dabei handelt es sich um fotografische Kleinode, die Burgdorfer Einwohner mit ihren Fotoapparaten im Schwarz-Weiß-Verfahren aufgenommen haben, das erst Ende der 1960er Jahre eine ernsthafte Konkurrenz in der Farbfotografie fand. Die Fotos fanden einen dauerhaften Platz im Archiv des Stadtmuseums und stellen eine wichtige visuelle zeitgeschichtliche Dokumentationsquelle für die Nachwelt dar. Manche der Fotografien bewahren die Erinnerung an die frühere Bestimmung von Gebäuden, deren Hintergründe sonst nur noch wenige Zeitzeugen kennen. Beispiele sind die Burgdorfer Matratzenfabrik, deren Fabrikräume am Güterbahnhof später die Lampenfirma Waldi-Leuchten übernahm, und das jahrzehntelang aktive Café Behrens in der Minnenstraße 1. Einige Abbildungen zeigen, wie sich einzelne Straßenzüge im Lauf der Jahrzehnte verändert haben. Die Fotoschau ist sonnabends und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!