VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 05.09.2019 - 10:14 Uhr

Oliver Sieke neuer CDU-Chef in Burgdorf

CDU-Mitgliederversammlung hat neuen Vorstand gewählt

Der designierte Burgdorfer Bürgermeister und bisherige Vorsitzende der Burgdorfer CDU, Armin Pollehn (rechts), gibt sein Amt an Oliver Sieke weiter.Aufn.:

BURGDORF

Gut besucht war die Mitgliederversammlung der CDU in Burgdorf am vergangenen Dienstag, 3. September 2019. 41 stimmberechtigte Mitglieder waren erschienen, denn es standen die Vorstandswahlen an.

 

Der Burgdorfer CDU-Vorsitzende Armin Pollehn tritt am 1. November das Amt als Bürgermeister an und steht deshalb nicht mehr zur Wahl. In dem Bericht des scheidenden Vorsitzenden dankte er vor allem nochmal dem Vorstand, der Fraktion und vielen Mitgliedern, die ihn bei diesem "grandiosen" Wahlkampf unterstützt haben. Erfreulich sei die Tatsache, dass es "unter den Mitgliedern des CDU-Stadtverbandes viele aktive Mitglieder gibt, die sich auch im Rahmen der Vorstandsarbeit einbringen wollen". Dies sei sicher ein Stück weit dem neuen "Spirit" geschuldet, der auch durch die gewonnene Bürgermeisterwahl entstanden ist.

Zuerst stand die Wahl des Vorsitzenden an. Oliver Sieke wurde vorgeschlagen und mit 97,6 Prozent zum Vorsitzenden des Stadtverbandes der CDU gewählt. Auch die weiteren Kandidaten für Ämter im Vorstand wurden mit großer Mehrheit neu gewählt beziehungsweise im Amt bestätigt. Damit könne die vertrauensvolle und erfolgreiche Arbeit für die nächsten zwei Jahre angegangen werden.

 

Der Vorstand besteht nun aus dem neuen Vorsitzenden Oliver Sieke, seinen Stellvertretern Robert Apel, Gurbet Birgin sowie Sonja Heyna, dem Schatzmeister Christoph Konerding, Schriftführer Carsten Schmuck, der Mitgliederbeauftragten Sonja Heyna sowie den sieben Beisitzern Bastian Altenburg, Andreas Berwing, Corina Höfner, Andreas Meyer, Beate Neitzel, Ulla Träger und Sven Wessarges.

 

In seiner Antrittsrede schwor der neue CDU-Vorsitzende die Mitglieder auf den neuen Kurs ein. Er sei ein Klimaschützer, der seinen Lebensraum bewahren wolle, weil es "eben der einzige sei, der uns Leben ermöglicht". Nur die CDU biete den Bürgern eine umweltgerechte Politik, die sich sehr wohl mit der Verantwortung, die man der Wirtschaft gegenüber habe, vereinbaren ließe. "Ich möchte uns nicht grün machen, sondern unsere politische Heimat, die CDU mit Umweltschutz und Wirtschaft vereinen", so der CDU-Chef. Abschließend versprach er, das neue Kommunikationsformat "Zukunftswerkstatt" fortführen zu wollen, sowie die gemeinsame Verbundenheit und die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vorstand zu erhalten und zu fördern.

 

"Das Amt diene nicht dem Menschen, der Mensch diene durch seit Amt." In diesem Sinne werde er seine Kraft in die Arbeit im Sinne der CDU stecken. Der neu gewählte Vorstand werde dem zukünftigen Bürgermeister Armin Pollehn und der Fraktion im Rat der Stadt alle Unterstützung bieten. Somit seien die Weichen für eine "andere" Politik in Burgdorf gestellt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!