VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Mittwoch, 04.09.2019 - 11:26 Uhr

Sievershausen feierte ein großes Oktoberfest im August

Aufn.:

SIEVERSHAUSEN

Ein Oktoberfest im August? Kann das klappen? Natürlich - wenn dies in Sievershauen stattfindet. Die Karnevalshochburg im Lehrter Osten hat mit ihrem Dorffest wieder einmal gezeigt, dass hier besondere Events möglich sind.

 

Doch zunächst ging es am Freitag ganz normal los. Die Schützengesellschaft proklamierte mit Natalja Klaus ihre Königin und auch ein Dorffestkönig wurde mit Stefan Brünker ausgerufen. Dann konnte die Zeltparty beginnen. DJ Roger heizte den Sievershäusern mächtig ein. Bei Einbruch der Dunkelheit wurde die Party kurz für ein fulminantes Feuerwerk unterbrochen, bevor die Sievershäuser bis in die frühen Morgenstunden weiterfeierten.

 

Der Sonnabend stand zunächst im Zeichen der Kinder. Die Feuerwehr Sievershausen hatte anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums ihrer Jugendfeuerwehr einen tollen Spieleparcours aufgebaut und wurde dabei von den Sievershäuser Vereinen und Organisationen unterstützt. Eingeladen waren auch alle Kinder- und Jugendfeuerwehren aus dem Stadtgebiet. Die Kids mussten sich schon ordentlich anstrengen, um rechtzeitig zur Siegerehrung alle Spiele zu absolvieren, damit die Laufzettel vollständig abgegeben werden konnten.

 

Am Abend startete dann der Höhepunkt des Festes. Sepp Mattlschweigers Band Juchee, extra zum Sievershäuser Dorffest aus dem fernen Österreich angereist, war angekündigt. Nun zeigte sich die tief verwurzelte Neigung der Sievershäuser zum Verkleiden. Rund 500 Feierwillige zogen mit Dirndl und Lederhose bekleidet in Richtung des Festzeltes. Nur wenige Gäste waren den Aufruf, sich mit der bayrischen Tracht anzufreunden, nicht nachgekommen. So gab es eine tolle Atmosphäre auf dem Zelt.

 

Schließlich startete dann Juchee. Schnell wurde klar, dass die Sievershäuser eine Topband engagiert hatten. Juchee begann zunächst mit flotter Folklore-Musik aus der Heimat und regte zum Schunkeln und Mitsingen an. Schnell sprang der Funke auf das volle Zelt über und als der Bandleader zum Posaune-Spielen auf die Tische stieg, gab es kein Halten mehr. Die Band wechselte dann zur Partymusik und die Gäste eroberten sofort die Tanzfläche. Diese sollte während der rund fünfstündigen Show nicht mehr leer werden. Mattlschweiger animierte immer wieder zum Mitsingen, Mitklatschen und zu Wortspielen wie das  legendäre "Zicke-Zacke" und er fand in den Sievershäuser Dorffestbesuchern willige Partygäste. Egal was die Band auch spielte, die Sievershäuser sangen mit. Selbst bei "Heidi" oder "der Biene Maja" war das Zelt textsicher. Von Schlagern, Ballermann-Liedern bis hin zum Hardrock, Juchee ließ keine Musikrichtung aus. Irgendwann endete die Show, für viele Besucher hätte es gern noch sehr viel länger gehen können.

 

Das Ende des Zeltfestes war jedoch gut gewählt, denn am nächsten Morgen stand der gut besuchte Zeltgottesdient mit dem Chor Dreiklang an. Und schließlich hatte das Organisationsteam dann noch zu einem bayrischem Frühschoppen mit den Kornhäuser Musikanten eingeladen. Einige Sievershäuser Vereine bereicherten den Frühschoppen zusätzlich mit Vorführungen, so die Jugendprinzengarde der Karnevalsgesellschaft SOS passend mit einem Schuhplattler. Zum Essen reichte das Hotel Fricke Schweinsbraten, Leberkäse und Knödel. Vor der Ausgabestelle bildete sich eine lange Schlange.

 

Gut gesättigt ging es dann vor das Zelt. Hier warteten drei Musikkapellen auf den Abmarsch der Sievershäuser Vereine zum großen Festumzug. Auch hier galt es das Motto "Oktoberfest" umzusetzen und natürlich zogen die Sievershäuser auch hier mit. Ein langer Umzug endete dann wieder auf dem Zeltplatz zu einer Auskehr mit den Kapellen des Umzugs bei Kaffee und Kuchen. So ging das Oktoberfest dann schließlich zu Ende. Schnell waren sich alle einig, dass das Dorffest in drei Jahren wieder unter dem Thema Oktoberfest stehen sollte. Dirndl und Lederhosen hängen ja jetzt überall schon in den Kleiderschränken.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  654 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  513 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.