VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Freitag, 30.08.2019 - 09:26 Uhr

Lehrter Grundschule "An der Masch" ist ein Asbestverdachtsfall

Lehrtes 1. Stadtrat Uwe Bee (rechts) moderierte die Infoveranstaltung zum Asbestverdachtsfall Grundschule "An der Masch" im Kurt-Hirschfeld-Forum.Aufn.:

LEHRTE

Eltern, deren Kinder die Lehrter Grundschule "An der Masch" besuchen, sind äußerst besorgt. Bei Renovierungsarbeiten in einem Klassenzimmer ist im Innenwandputz des Altbaus Asbest freigesetzt worden. Der betroffene Raum E2 war daraufhin von der Stadt umgehend gesperrt worden.

 

Asbestfasern waren in den 1960er bis 1980er Jahren ein beliebtes Baumaterial. Seit 1993 ist Asbest in Deutschland verboten, weil die eingeatmeten Fasern Krebs auslösen können.

 

Am gestrigen Donnerstagabend, 28. August 2019, hatte die Stadt Lehrte daher die Eltern, Lehrkräfte und städtische MitarbeiterInnen der Grundschule zu einer Informationsveranstaltung ins Kurt-Hirschfeld-Forum eingeladen, um über die Ergebnisse einer inzwischen erfolgten Beprobung des Gebäudes Auskunft zu geben.

 

Ein Gutachter der Firma Wessling GmbH sagte dazu: "Wir haben insgesamt 40 Proben gezogen, von denen 10 belastet waren. Das veranlasst uns zu der Feststellung, dass der Wandputz der Grundschule grundsätzlich asbestbelastet ist. In anderen Räumen waren die Messungen negativ, sodass nicht von einer flächendeckenden Belastung ausgegangen werden kann." Und weil keine weitere Raumluftbelastung festgestellt wurde, folgerte Lehrtes 1. Stadtrat Uwe Bee, dass "der Aufenthalt in den nicht belasteten Räumen nicht gesundheitsgefährdend" sei.

 

Dieses Fazit konnte die anwesenden Eltern nicht beruhigen. Sie forderten nachvollziehbare und öffentlich zugängliche Informationen zu den Sofortmaßnahmen, die die Stadt nun vorzunehmen gedenke: "Es geht schließlich um die Gesundheit unserer Kinder."

 

Ihnen wurde mitgeteilt, das kommenden Montag, 2. September 2019, eine weitere Begehung der Schule geplant sei und Präventivmaßnahmen, wie vom Gemeindeunfallverband gefordert, vorgenommen würden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  753 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  600 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.