VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Mittwoch, 21.08.2019 - 19:06 Uhr

Die TSV Burgdorf II tritt beim HHB an

BURGDORF

Mit einem Nachbarschaftsduell startet die Handball-Bundesligareserve der TSV Burgdorf in die neue Drittligasaison. Am Freitagabend, 23. August 2019, um 20 Uhr, wird in der Staffel Nord-Ost das Derby zwischen Handball Hannover-Burgwedel (HHB) und der TSV Burgdorf II angepfiffen.

 

"Nach der Pause freuen wir uns, dass es wieder losgeht", sagt Trainer Heidmar Felixson, dessen Team zuerst auswärts, im Schulzentrum Auf der Ramhorst, antreten muss. "Es war bestimmt keine Traumvorbereitung", berichtet der Isländer, "wir waren häufig sehr dünn besetzt, sodass sich die Abstimmung untereinander bestimmt erst im Laufe der Saison ergeben wird."

 

Seine Mannschaft ist noch einmal enorm verjüngt worden. Mit Steffen Schröter, Maurice Dräger und dem letztjährigen Kapitän Johannes Marx, sind die Ältesten nicht mehr dabei. Dennoch wird es schnell ein Wiedersehen geben, weil alle drei in Burgwedel angeheuert haben. Da auch die ehemaligen Burgdorfer Julius Hinz, Lennart Koch und Marius Kastening inzwischen das HHB-Trikot tragen, kommt es zu einem Spiel in dem sich die meisten Akteure bestens kennen.

 

"Ich habe die Jungs selbst lange trainiert, teilweise haben wir sogar noch zusammengespielt", sagt Felixson. Für welche Mannschaft dies nun zum Vorteil werden kann, wird sich zeigen. Die jungen Burgdorfer, die zum Großteil gerade erst aus der Jugend kommen, wollen insbesondere ihre Schnelligkeit ausspielen. Nicht helfen kann im ersten Spiel Petar Juric, der nach seiner Krankheit noch nicht wieder einsetzbar ist.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!