VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 15.08.2019 - 19:49 Uhr

Am 1. September: Kunstmarkt, Kunstmeile, Kommerz und ein Kennenlerntag

Mit freundlicher Unterstützung der Hannoverschen Volksbank präsentiert der VVV am Sonntag, 1. September, im Rahmen des Verkaufsoffenen Sonntag den 41. Kunstmarkt mit Kunstmeile (von links): SMB/VVV-Geschäftsführer Gerhard Bleich, die Marketingleiterin der Burgdorfer Stadtwerke, Carmen Bleicher und Katja Weberling sowie Volksbank-Filialdirektor Eckhard Paga, Fashionfachfrau Julia Obermeyer und VVV-Vorsitzender Karl-Ludwig Schrader.Aufn.:

BURGDORF

Der Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) präsentiert am Sonntag, 1. September 2019, von 12 bis 18 Uhr, den 41. Burgdorfer Open-Air-Kunstmarkt auf dem Spittaplatz.

 

Ein Höhepunkt ist dabei die Kunstmeile mit drei Stationen in der City. Der vom Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB) organisierte Verkaufsoffene Sonntag (13 bis 18 Uhr) komplettiert das umfangreiche Angebot. Förderer der Veranstaltung sind die Stadtwerke Burgdorf und die Hannoversche Volksbank. Die Hannoversche Volksbank lädt zudem zu einem "Kennenlerntag" in ihr KompetenzCenter in der Poststraße 9 ein. Dabei werden die Besucher von 13 bis 18 Uhr vom Volksbank-Team mit leckeren Überraschungen begrüßt und erleben ein attraktives Unterhaltungsprogramm mit einer Zaubershow, einem Ballonkünstler und Kinderschminken. "Damit bieten wir den Besuchern und unseren Kunden die Möglichkeit, die Räumlichkeiten in Augenschein zu nehmen sowie mit den MitarbeiterInnen aus dem Firmen- und Privatbereich außerhalb des täglichen Stress` in persönlichen Kontakt zu kommen", erklärte Filialdirektor Eckhard Paga.

 

Bummeln, klönen, entdecken

Beim aktuellen Verkaufsoffenen Sonntag ist die ganze Familie eingeladen, durch das spätsommerliche Burgdorf zu flanieren und einen entspannten Einkauf zu genießen. Beim Bummeln durch die Straßen und Geschäfte können abseits von Hektik und Stress in aller Ruhe die vielen guten Angebote "unter die Lupe" genommen werden. Dabei lässt sich jenseits der gewohnten Pfade so manche Entdeckung machen. Getreu dem Motto "Ich kauf´in Burgdorf" genießt jeder Kunde den Vorteil, dass er anders als im Internet die Ware auch anfassen und ausprobieren kann. Individuelle und kompetente Beratung von Mensch zu Mensch ist hier ebenfalls selbstverständlich, da persönlicher Kontakt und umfassender Service einen besonderen Stellenwert im Burgdorfer Fachhandel haben. Gleichzeitig besteht die Gelegenheit, viele nette Leute, Freunde und Bekannte zu treffen und einen angenehmen Nachmittag in einem der Restaurants oder Cafés gemütlich ausklingen zu lassen.

 

Kunstmarkt und Kunstmeile

Beim 41. Burgdorfer Kunstmarkt, den der VVV von 12 bis 18 Uhr auf dem Spittaplatz präsentiert, zeigen mehr als 50 Aussteller einen Querschnitt durch das große Spektrum künstlerischer Gestaltungsperspektiven. Die Kunsthandwerker stellen nicht nur aus, sondern lassen sich auch "live" bei der Arbeit über die Schulter schauen. Handwerkliches Können und kreative Phantasie vereinen sich zu facettenreichen Kunstideen, die aus dem Rahmen fallen und begeistern. Die vielfältige Angebotspalette reicht von originellen Schmuckkollektionen unterschiedlichster Art über attraktive Windräder, Glasarbeiten, kreative Drechsel- und Holzarbeiten, Bekleidung für Damen und Herren bis hin zu Handtaschen, Schmuck aus Besteck, Serviettentechnik,  Keramik für Haus und Garten, Fensterbilder, Näharbeiten und Patchworkarbeiten.

 

Wer Freude am Kunsthandwerk hat, sollte sich Zeit für einen ausgedehnten Gang über den Kunstmarkt nehmen. Dort gibt es auch viele Anregungen für aus dem Rahmen fallende Geschenkideen. Auf dem Spittaplatz steht zudem ein Sonderverkaufsstand, der Teilnahmekarten für das 12. Entenrennen auf der Aue am 21. September sowie das nur noch in wenigen Exemplaren erhältliche Gutscheinbuch Burgdorf-Bonus 2019 zum Preis von 9,99 Euro (regulärer Preis: 19,99 Euro) anbietet.

 

Zur Kunstmeile in der City gehört eine Reihe von interessanten Ausstellungen. SCENA der Kulturverein im VVV lädt in der Magdalenenkapelle an der Hochbrücke zum Besuch der Ausstellung "Sieben" mit Ölgemälden der Malerin Sabine Bachem ein. Im Stadtmuseum, Schmiedestraße 6, zeigen der VVV, der Förderverein Stadtmuseum und die Stadt Burgdorf die Science Fiction-Ausstellung "Unendliche Welten - Spielzeug, Kitsch und Kunst aus Filmen und Serien". Die Zusammenstellung übernimmt der Star Trek Club Hannover, der die Besucher zu einem Vorstoß in die unendlichen Weiten der Fantasie einlädt. Um 15:00 Uhr führt Michael Slapnicar vom Ausstellungsteam durch die Schau. In der KulturWerkStadt (Poststraße 2) ist der 2. Teil der Fotoausstellung "Burgdorf in schwarz-weiß - Fotos aus 100 Jahren Stadtgeschichte" zu sehen. Im Fokus stehen zahlreiche Schwarz-Weiß-Abbildungen, die markante Kapitel der Burgdorfer Vergangenheit fotografisch widerspiegeln und dauerhaft für die Nachwelt dokumentieren. Neben den in den Archiven lagernden Dokumenten sind sie bedeutende zeitgeschichtliche Nachweise und geben anschauliche Einblicke in das Burgdorf früherer Zeiten. Um 14 Uhr führt Christoph Adolph durch die Fotoschau. Zu den drei Ausstellungen ist der Eintritt frei.

 

Umfangreiche Parkmöglichkeiten

Das Veranstaltungsgebiet in der City (Marktstraße, Poststraße, Spittaplatz) ist von 8 bis 20 Uhr für den Verkehr gesperrt. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Schützenplatz, auf dem Pferdemarktplatz am Kleinen Brückendamm, im Parkhaus am Bahnhof, auf und unter der Hochbrücke sowie in der Hannoverschen Neustadt.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!