VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Dienstag, 30.07.2019 - 17:34 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Heeßel übt in der Burgdorfer Weststadt Reha

Mit einer Steckleiter gingen die Brandbekämpfer in das 2. Obergeschoss vor.Aufn.:

BURGDORF/HEEßEL

Zu einem Feuer in der Burgdorfer Weststadt Reha wurde die Ortsfeuerwehr Heessel am vergangenen Freitag, 26. Juli 2019, um 20:05 Uhr über Digitale Meldeempfänger und Sirene alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt wusste von den Einsatzkräften der Feuerwehr noch niemand, dass es sich hierbei um eine Übung handelt. Ausgearbeitet wurde das Szenario bereits vor vier Monaten vom Gruppenführer Marc Krey und dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Reinhard Nicks mit Unterstützung des Teams der Weststadt Reha GmbH, welche einen Mitarbeiter als Statisten und die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.

 

Angenommen wurde ein Feuer im Trainingsraum des 2. Obergeschosses. Ein Mitarbeiter konnte sich noch aus dem Fenster auf das Dach retten und sich bemerkbar machen. Ein weiterer wurde in dem vernebelten Trainingsraum vermisst.

 

Bereits fünf Minuten nach der Alarmierung war das erste Fahrzeug vor Ort und begann die Rettung des Mitarbeiters auf dem Dach. Hierfür wurde ein Trupp unter Atemschutz über eine Steckleiter auf das Dach geschickt. Da die Person auf dem Dach aber unter schwerer Höhenangst litt, kam eine Rettung über die Steckleiter nicht in Frage.

 

Ein weiterer Trupp unter Atemschutz wurde eingesetzt, um in den mittels Nebelmaschine vernebelten Trainingsraum vorzugehen und die andere vermisste Person zu suchen. Hierbei konnte die Wärmebildkamera den Trupp schnell zum Ziel führen.

 

Nach der erfolgreichen Rettung beider Personen über das Treppenhaus wurde die Brandbekämpfung eingeleitet. Nach etwa 45 Minuten konnte Übungsende gegeben werden. Alle Übungsaufgaben waren erfolgreich gelöst worden.

 

Die 21 Kräfte der Ortsfeuerwehr Heeßel, welche mit drei Fahrzeugen vor Ort waren, räumten noch die Einsatzstelle auf und sprachen den Einsatz anschließend mit allen Kräften im Detail durch.

 

"Der Einsatz in fremden Objekten ist immer wieder eine Herausforderung und eine wichtige und gute Übung für den möglichen Ernstfall. Ein großer Dank gilt es deshalb an dieser Stelle nochmal an die Weststadt Reha GmbH für die zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten und die sehr gute Zusammenarbeit. Die Feuerwehr ist immer wieder auf solch ein herausragendes Engagement angewiesen um möglichst realistische Übungen durchführen zu können", unterstreicht der stellvertretende Ortsbrandmeister Reinhard Nicks.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  412 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  318 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  651 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  580 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  197 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  648 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.