VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Sonntag, 28.07.2019 - 11:19 Uhr

Ein verletzter Polizist: Nach Schlägerei landen drei Männer in der Zelle

Aufn.:

LEHRTE

Über Notruf wurde am gestrigen Sonnabend, 27. Juli 2019, gegen 19.45 Uhr eine Schlägerei mit etwa zehn Beteiligten auf dem Lehrter Schützenfest gemeldet. Beim Eintreffen der Funkstreifenwagen konnte im Bereich des Parkschlösschens durch die Polizei eine Gruppe von etwa 25 Jugendlichen und Heranwachsenden festgestellt werden. Aus der Gruppe heraus kam es zu verbalen Anfeindungen gegen die Polizeibeamten. "Die Situation war aufgeheizt", so ein Polizeisprecher.

 

Im Verlauf der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass ein 19-jähriger Lehrter einem 20- Jährigen (ebenfalls aus Lehrte) zu Boden gerungen und mindestens einen Kopfstoß gegeben haben soll. Das Opfer wurde mit seinen Gesichtsverletzungen in die Medizinische Hochschule Hannover gebracht.

 

Im Rahmen der weiteren Aufnahme schlug der aggressive und alkoholisierte Beschuldigte einem Polizeibeamten in das Gesicht. Der Polizeibeamte wurde durch den Schlag leicht am Kopf verletzt.

 

Der 19-Jährige konnte nur mit erheblichem Kraftaufwand festgenommen und zu Polizeiwache gebracht werden. Im Verlauf des Transportes wurden die Beamten mehrfach beleidigt und auch mit dem Tod bedroht.

 

Im Rahmen der körperlichen Durchsuchung wurde bei dem Beschuldigten eine geringe Menge an Betäubungsmitteln gefunden - es handelt sich dabei nach Angaben der Polizei vermutlich um Amphetamin. Nach einer Blutprobe verblieb er aus Gründen der Gefahrenabwehr im Polizeigewahrsam.

 

Im weiteren Verlauf der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass der Beschuldigte zwei 13-jährige Mädchen sexuell belästigt haben soll. Nach den ersten Erkenntnissen habe er einem Opfer mehrfach an das Gesäß gefasst, dem zweiten Opfer an die Brust.

 

Gegen drei weitere Personen der eingangs erwähnten Gruppe wurde Platzverweise für den Schützenplatz ausgesprochen. Zwei dieser Personen wurden ebenfalls in Gewahrsam genommen, da sie dem Platzverweis nicht nachkamen.

 

Gegen den Beschuldigten wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet: Sexuelle Belästigung in zwei Fällen, gefährliche Körperverletzung, Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung, Widerstand und tätlicher Angriff gegen Vollstreckungsbeamte sowie Besitz von Betäubungsmitteln.

 

Zeugen werden gebeten, sich bei dem Polizeikommissariat Lehrte 05132/8270 zu melden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!