VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Dienstag, 16.07.2019 - 07:00 Uhr

Vom "Schwarzen Herzog" bis zu den "Burgdorfer Häusern und Geschichten"

Führungen durch die Ausstellungen in beiden Museen am 21. Juli

Im Stadtmuseum ist derzeit die Ausstellung "Als der 'Schwarze Herzog' kam" zu sehen.Aufn.:

BURGDORF

Am kommenden Sonntag, 21. Juli 2019, erwartet die Besucher beider Museen in Burgdorf ein attraktives Beiprogramm. Im Rahmen der Ausstellung "Als der 'Schwarze Herzog' kam" laden die Gastgeber VVV, Förderverein Stadtmuseum und Stadt Burgdorf um 14 Uhr zu einer Führung im Stadtmuseum, Schmiedestraße 6, ein.

 

Jens Kalle vom Ausstellungsteam stellt während des Rundgangs die wichtigsten Lebensstationen des Herzogs Friedrich Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg-Oels vor. Er ging wegen der von ihm getragenen dunklen Uniform als "Schwarzer Herzog" in die Geschichte ein und kämpfte bis zu seinem gewaltsamen Lebensende auf dem Schlachtfeld gegen Kaiser Napoleon, der sein Herzogtum mit militärischer Gewalt an sich gerissen hatte. Auf dem Rückzug vor Napoleons Truppen schlug der aus seinem Heimatland vertriebene Regent mit seiner "Schwarzen Schar" ein nächtliches Biwak vor den Toren Burgdorfs auf. Bei der Führung stellt Jens Kalle zudem die interessantesten Exponate der Ausstellung vor. Neben originalgetreuen Uniformen und Tschakos, die die braunschweigischen und französischen Soldaten trugen, richtet er den Fokus auf viele weitere militärgeschichtliche und zivile Exponate aus dem Umfeld des Schwarzen Herzogs und seiner Zeit - darunter eine 4-Pfünder-Kanone.

 

Im Mittelpunkt der Ausstellung "Burgdorfer Häuser und Geschichten", die in der KulturWerkStadt, Poststraße 2, zu sehen ist, stehen geschichtsträchtige und in der Neuzeit entstandene Gebäude mit einem ungewöhnlichen Hintergrund. Um welche Anwesen es sich handelt und welche erwähnenswerten Geschichten über ihre Entstehung und Bewohner mit ihnen verbunden sind, verrät Christel Hoffmann-Pilgrim vom Ausstellungsteam bei einer Führung, die um 15 Uhr beginnt. Die Teilnahme ist bei beiden Veranstaltungen kostenlos. Die Museen sind sonnabends und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!