VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Sonntag, 07.07.2019 - 12:58 Uhr

Polizeibericht aus Sehnde

Aufn.:

SEHNDE

In der Sehnder Marggrafstraße drang zwischen Donnerstag, 4. Juli 2019, 18 Uhr, und Freitag, 5. Juli, 10:30 Uhr, ein bislang unbekannter Täter in einen Kellerraum eines Mehrfamilienhaus ein und entwendete dort Winterreifen und einen Müllsack mit diverser hochwertiger Oberbekleidung.

 

Eine 50-jährige männliche Person begab sich am heutigen Sonntag, 7. Juli 2019, in der Peiner Straße in Sehnde hinter eine Bartheke, entnahm 60 Euro Bargeld aus der Kasse und steckte sich das Geld in seine Hosentaschen. Der 48-jährige Barkeeper sprach den 50-Jährigen unmittelbar darauf an und forderte das Geld zurück. Danach soll es nach Angaben der Polizei zu einer Schubserei gekommen sein, bei der der 50-Jährige am Fußknöchel verletzt worden sei. Die Polizei nahm Anzeigen wegen räuberischen Diebstahls und Körperverletzung ein.

 

Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte am vergangenen Dienstag, 2. Juli 2019, zwischen 16 und 23 Uhr im Martin-Fischbach-Weg im Sehnder Ortsteil Ilten die Beifahrertür eines geparkten schwarzen Pkw unterhalb des Außenspiegels über eine Länge von etwa 20 Zentimetern.

 

Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer befuhr am vergangenen Freitag, 5. Juli 2019, gegen 15:50 Uhr mit seinem weißen Pkw die Peiner Straße aus Rethmar kommend und bog nach links in die Frimbergstraße ab. Hierbei streifte er den vorderen linken Kotflügel am Fahrzeug einer verkehrsbedingt wartenden 37-Jährigen. Der dadurch entstandene Schaden wird von der Polizei auf 500 Euro geschätzt. Der unbekannte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

 

Eine 36-jährige Fahrzeugführerin befuhr am vergangenen Freitag, 5. Juli 2019, gegen 15:50 Uhr mit ihrem Pkw die Straße Am Park im Sehnder Ortsteil Ilten. In Höhe der Einmündung zur Sperlingsgasse verlor sie aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über ihren Pkw und stieß mit einem ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten anderen Pkw zusammen. Dadurch wurde der zweite Pkw gegen einen dritten und dieser gegen einen vierten Pkw geschoben. Es entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden an allen Pkw in einer geschätzten Höhe von insgesamt 5000 Euro.

 

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den genannten Sachverhalten gemacht haben oder Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern beziehungsweise Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Lehrte unter der Rufnummer 05132/827-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. Hinweise werden auch online unter Opens external link in new windowwww.onlinewache.polizei.niedersachsen.de unter dem Menüpunkt "Hinweis geben" entgegen genommen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!