VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Sehnde
Sonnabend, 06.07.2019 - 11:09 Uhr

Feierliche Zeugnisübergabe im Klinikum Wahrendorff

30 Auszubildende haben fachlich überzeugt

Frisch überreichte Zeugnisse brachten gute Laune.Aufn.: Akademie für Pflege und Soziales

ILTEN

"Diese Abschlussfeier ist zugleich Startfeier für ihre berufliche Zukunft", freute sich Dr. Rainer Brase, Geschäftsführer vom Klinikum Wahrendorff, mit den erfolgreich examinierten Absolventinnen und Absolventen der Ausbildung zur Altenpflege und Heilerziehungspflege sowie mit den frisch geprüften Kaufleuten im Gesundheitswesen.

 

Im Rahmen einer feierlichen Zeugnisübergabe verabschiedete Brase gemeinsam mit Cordula Schweiger, Geschäftsführerin der Akademie für Pflege und Soziales, 30 Schülerinnen und Schüler aus der Berufsfachschulzeit.

 

Über die Abschlusszeugnisse und Urkunden freuten sich 14 Heilerziehungspflegende, elf Altenpflegende und fünf Kaufleute im Gesundheitswesen.

 

Fünf Gesundheits- und Krankenpflegende sind noch nicht mit allen Examensanforderungen durch. "Ihnen viel Erfolg für die restlichen Prüfungen", so Schweiger. "Wir wünschen Ihnen allen für den weiteren beruflichen Weg alles Gute. Die meisten von Ihnen hatten bereits vor der Abschlussfeier eine Stellenzusage. Das freut uns sehr."

 

21 der frisch Examinierten bleiben im Klinikum Wahrendorff. Aus dem Bereich der Alten- und Heilerziehungspflege starten 15 Mitarbeitende neu im Heimbereich durch. Drei Gesundheits- und Krankenpflegende beginnen ihre Zeit nach der Ausbildung im Klinikbereich. Drei der Kaufleute im Gesundheitswesen fangen im verwaltenden Bereich des Klinikums im Einkauf, dem Patienten- und Bewohnerservice und dem Medizincontrolling an.

 

"Sie waren in den vergangenen drei Jahren engagiert dabei und haben fachlich überzeugt. Und Sie sind auch als Persönlichkeiten gereift", lobte Brase. Stellvertretend stehen dafür unter anderem Maurice Herbold, der seine Ausbildung auf zweieinhalb Jahre verkürzen konnte und parallel während der Ausbildung als Profihandballer in Großburgwedel und Hildesheim spielte. Und Lisa Schreyer hat die Prüfung zur Kauffrau im Gesundheitswesen bei der Industrie- und Handelskammer als Jahrgangsbeste abgeschlossen und beginnt nun ein berufsbegleitendes Studium Bachelor of arts Gesundheits- und Sozialmanagement. Beide bleiben im Klinikum Wahrendorff.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!