VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Mittwoch, 03.07.2019 - 18:33 Uhr

ansprechBAR im Hänigser Freibad findet erste Gesprächspartner

Pfarrer Martin Karras, Ulrich Ensinger und Pastor Steffen Lahmann (von links).Aufn.:

HäNIGSEN

Sie sind zwei, die neue Ideen haben und diese auch umsetzen, Pastor Steffen Lahmann von St. Petri Hänigsen und Pfarrer Martin Karras von der katholischen St. Nikolaus Pfarrgemeinde Burgdorf. Am vergangenen Dienstag eröffneten sie zusammen im Hänigser Freibad die "ansprechBAR".

 

"Wir wollen ganz unkonventionell mit den Menschen, hier im Freibad, ins Gespräch kommen", so die beiden Geistlichen. "Seit dem letzten Jahr sind wir von St. Nikolaus mit unseren Infobus auf dem Burgdorfer Wochenmarkt und auch beim Pappaulfest unterwegs. Damit kommt Kirche zu den Menschen", ergänzt Pfarrer Martin Karras. "Wir hören uns ihre Sorgen und Nöte an und versuchen dort zu helfen, wo wir es können. Und wir wollen einfach auch nur zuhören. Keinesfalls wollen wir missionieren."

 

Im Juli öffnet die "ansprechBAR" jeden Dienstag zwischen 16 und 18 Uhr, unterstützt von Ehrenamtlichen beider Kirchengemeinden. Erste Gespräche fanden heute schon gleich am Freibadeingang statt. Petra Klinger, eine von 36 ehrenamtlichen, die im Hänigser Freibad und als Kassiererin tätig sind, begrüßte die Initiative von Lahmann und Karras. "Kirche muss sich verändern und dazu gehören auch neue Wege auszuprobieren". Klinger beklagt zudem, dass Frauen in der katholische Kirche immer noch nicht gleiche Rechte haben wie Männer. "Wir leben im 21. Jahrhundert und nicht mehr im Mittelalter" so die engagierte Ehrenamtliche. Am 11. August feiern beide Kirchengemeinden wieder einen ökumenischen Freibad-Gottesdienst.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!