VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Dienstag, 02.07.2019 - 08:32 Uhr

"Lavendelwiese": OSTLAND schafft bezahlbaren Wohnraum in Burgdorf

Fünf Wohnungen sind noch frei

Andreas Wahl, Vorstand der OSTLAND Wohnungsgenossenschaft eG, bei seiner Begrüßungsrede.Aufn.: Dirk Hasse

BURGDORF

Mit der Einweihung des neuen Quartiers "Lavendelwiese" stellt die OSTLAND neuen Wohnraum mitten in Burgdorf zur Verfügung. "Die 'Lavendelwiese' sorgt für lebenswerte Nachbarschaft und schönen Wohnraum zum Wohlfühlen", so Andreas Wahl, Vorstand der hannoverschen Wohnungsgenossenschaft. Im Rahmen eines Mieterfestes ist das Wohnquartier jüngst der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Rund 200 Bewohner, Nachbarn und Gäste haben die Chance genutzt, die "Lavendelwiese" im Peiner Weg und der Schwüblingser Straße kennenzulernen.

 

Ein großzügiger Kastanienbaum und ein geräumiger Innenhof bilden das harmonische Zentrum für ein Quartier, das in vier Bauabschnitten entstanden ist. Es ermöglicht ein schönes Wohnen und Leben in 42 neuen 2- bis 4-Zimmer Wohnungen, 57 energetisch modernisierten Bestandswohnungen und der modernen Gästewohnung "Lila Auszeit".

 

Mit einer Mischung aus Abriss, Modernisierung, Sanierung und Neubau habe die OSTLAND in der Südstadt von Burgdorf den Beweis angetreten, wie ein intelligentes Konzept attraktiven Wohnraum schaffe. Die "Lavendelwiese" blühe dank eines architektonisch modernen Charakters auf. "Sozial verträglich, vernünftig, bezahlbar und sicher - das macht die 'Lavendelwiese' aus", sagte OSTLAND-Vorstand Andreas Wahl zur Begrüßung der Gäste. Sie konnten an Führungen durch das Quartier und die neuen Wohnungen teilnehmen. Neben leckerem Essen und kühlen Getränken gab es als Geschenke nach Lavendel riechende Seifenstücke. Ihr Duft betonte die besondere Rolle der Lavendelblüte, die nicht nur Namensgeber für das Wohnquartier ist, sondern dort auch überall blüht.

 

Zum Herzen des Projektes zähle ein neuer Nachbarschaftstreff, der als Raum der Begegnung diene. Hier können Nachbarn, Initiativen, Vereine und Gruppen Kontakte knüpfen. Dieser zentraler Anlaufpunkt gehört zum Quartiersgedanken, der der OSTLAND wichtig ist. Die in der Region Hannover stark vertretene Wohnungsgenossenschaft fördere die Nachbarschaft und Gemeinsamkeiten ihrer Mitglieder. Lebendige Quartiere und ein gutes Miteinander würden das Wohnen bei der OSTLAND auszeichnen.

 

Die Mehrheit der 100 Wohnungen auf der "Lavendelwiese" ist barrierefrei. Im Peiner Weg 22 sind im letzten Bauabschnitt 14 neue Wohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 46 und 108 Quadratmeter entstanden. "Dank einer Photovoltaikanlage entsteht umweltfreundlicher, günstiger Strom", so die Wohnungsgenossenschaft. Für Interessenten am Wohnen auf der "Lavendelwiese": Aktuell sind noch fünf Wohnungen in dem neuen Quartier verfügbar und können nach Terminvereinbarung besichtigt werden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!