VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Wedemark
Dienstag, 02.07.2019 - 12:26 Uhr

Bahnübergang in Bissendorf gesperrt

Aufn.:

Ab Freitag wird der Bahnübergang an der Scherenbosteler Straße in Bissendorf erneuert. Dafür muss der Übergang für sechs Tage gesperrt werden.

BISSENDORF

Die bereits mehrfach vorgesehene Erneuerung des Bahnübergangs im Verlauf der Scherenbosteler Straße (K 102) in Bissendorf wird nun endlich erfolgen. Die Gemeindeverwaltung erreichte in Gesprächen mit dem beauftragten Bauunternehmen, dass die Bauausführung innerhalb der Sommerferien erfolgt, damit die Verkehrsbehinderungen für Bissendorf möglich klein gehalten werden.

 

Von der beauftragten Baufirma ist der Zeitraum Freitag, 5. Juli 2019, 6:00 Uhr bis Donnerstag, 11. Juli, 22:00 Uhr für diese Baumaßnahme vorgesehen. "Wir wissen, dass dieser Bereich unserer Gemeinde in der vergangenen Zeit stark unter Beeinträchtigen zu leiden hatte", sagt Gemeindesprecher Ewald Nagel. "Die Auftragsvergabe durch die Deutsche Bahn AG erfolgte jedoch erst Anfang Juni, so konnten die Planer vor Ort leider keine anderen Arbeiten mit dieser Maßnahme kombinieren."

 

Die Scherenbosteler Straße bleibt aus Richtung Bissendorf, Ortsmitte und aus Richtung Schertenbostel bis jeweils zum Bahnübergang befahrbar. Der überörtliche Verkehr wird aus Richtung Bissendorf-Wietze über Pinkvosshof (K 101) - Schlager Chaussee nach Schlage-Ickhorst - Scherenbostel umgeleitet. Von Scherenbostel erfolgt die Umleitung entsprechend umgekehrt.

 

Die regiobus-Linien 692 und 698 können die regulären Haltestellen Bissendorf/Scherenbosteler Straße nicht bedienen. Die Haltestellen werden deshalb im oben genannten Zeitraum in den Westerfeldweg, Einmündung Scherenbosteler Straße, verlegt. Um das zu ermöglichen, werden Halteverbote ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer werden den Bahnübergang nicht passieren können.

 

Aufgrund des kleinen Zeitfensters für die Baumaßnahme eerde auch in den Abend- und Nachtstunden gearbeitet werden, so die Gemeinde Wedemark. Lärmbelästigungen werden in dieser Zeit nicht gänzlich zu verhindern sein.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!