VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Sonntag, 23.06.2019 - 11:43 Uhr

Haus wird nach Gasleck evakuiert

Aufn.:

LEHRTE

Am gestrigen Sonnabend, 22. Juni 2019, gegen 11.40 Uhr wurde von Anwohnern der Taubenstraße in Lehrte Gasgeruch im Haus wahrgenommen, woraufhin sie die Feuerwehr riefen.

 

Bei der Ankunft der Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lehrte, die mit 17 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen ausgerückt war, konnten diese im Außenbereich des Hauses einen starken Gasgeruch wahrnehmen.

 

Die Polizei hatte bereits die angrenzenden Häuser geräumt und abgesperrt. Eine Person befand sich noch im Gebäude. Unter Atemschutz gingen die Feuerwehrkräfte mit einem Messgerät vor und holten die Person aus dem Gebäude.

 

Die Messwerte in einer Baugrube und im Keller betrugen 80 Prozent der unteren Explosionsgrenze, so dass ein explosionsfähiges Gemisch vermutlich wenig später erreicht worden wäre. Die Stadtwerke trennten die Gasleitung vor dem Haus. Im Anschluss wurde das Gebäude belüftet. Verletzt wurde niemand.

 

Der Auslöser war nach Angaben der Polizei ein Gasleck, welches durch in der Vorwoche durchgeführte Erdarbeiten verursacht worden ist.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!