VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Montag, 20.05.2019 - 19:59 Uhr

"The European Blues & Boogie Woogie-Trio" trifft in Isernhagen auf

Peter ‘Miller’ Müller.Aufn.:

ISERNHAGEN

Der Juni wird jazzig im Kulturkaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68 in Isernhagen F.B.. Am Donnerstag, 6. Juni 2019, ab 20 Uhr heißt es JazzZeit im Kulturkaffee mit "The European Blues & Boogie Woogie-Trio", bestehend aus Dani Gugolz (Zürich, Bass & Vocals), Peter ‘Miller’ Müller (Wien, Drums) und Henning Pertiet (Hamburg, Piano)

 

In Österreich gibt es nicht nur groovige Volksmusik sondern auch die größste Bluesszenen Europas. Zum Beispiel eine der bekanntesten Blues Band Europas: die legendäre Mojo Blues Band.Von Anfang 1993 bis Ende 1996 waren die drei Herren Pertiet, Gugolz und Müller Mitglieder dieser Band und bereisten gemeinsam beziehungsweise zusammen mit den damaligen Bandkollegen Erik Trauner und Markus Toyfl Österreich, Deutschland, die Schweiz, Holland und Belgien.

 

Auch mehr als 20 Jahre später brennt die blaue Flamme (die Blues-Flame) noch genauso in den drei Musikern. Die damalige Band löste sich zwar auf, aber jeder spielte in unterschiedlichen Besetzungen weiterhin Blues & Boogie Woogie.

 

In unregelmäßigen Abständen gibt es ein Wiedersehen und dann wird gejammt und gespielt was das Zeug hält, werden Erinnerungen wach und die Tasten, Saiten und Felle beginnen zu glühen.

 

Dani Gugolz, geboren 1963 in Zürich, wurde früh durch die Schallplattensammlung seines Vaters mit Jazz in Berührung gebracht. Mit 12 Jahren erlernte er das Klavierspiel und im Alter von 14 Jahren nahm er bereits an einem internationalen Boogie-Wettbewerb in Zürich teil. Bald knüpfte er intensive Kontakte zur europäischen Blues- und Boogie-Woogie-Szene, die er bis heute pflegt. Im Jahr 1983 reiste er zum ersten Mal nach Chicago und spielte dort mit Bluesmusikern wie Eddie C. Campbell, Jimmy Walker, Big Smokey Smothers und anderen. Diese Erfahrung prägte seine weitere musikalische Entwicklung grundlegend, da ihm der direkte Zugang zur Bluesmusik in der Praxis vermittelt wurde. Sein instrumentales Spektrum erweiterte er in Richtung Rhythmusgruppe und erlernte autodidaktisch das Kontrabaßspiel. Seine Vorbilder sind die klassischen Blues- und Jazzbassisten wie etwa Ransom Knowling, Willie Dixon, Milt Hinton oder Wendell Marshall. 16 Jahre lang war Dani Gugolz als Bassist Mitglied der Wiener Mojo Blues Band, wirkte bei zahlreichen CD-Einspielungen mit und bestritt unzählige internationale Tourneen. Vor allem die Zusammenarbeit mit Künstlern wie Axel Zwingenberger, Jay McShann und Champion Jack Dupree machten ihn zu einem der kompetentesten Kontrabassisten in der Blues- und Boogie-Szene.

 

Peter Müller, 1955 in Wien geboren, war zusammen mit Dani Gugolz 15 Jahre das rhythmische Rückgrat der Mojo Blues Band. Unzählige Blues- und Boogiegrößen begleitete er gemeinsam mit dieser Formation, wie zum Beispiel Jimmy McCracklin, Champion Jack Dupree, A.C. Reed, Rusty Zinn, Axel Zwingenberger, Vince Weber, Little Willie Littlefield, Louisiana Red, Red Holloway und viele mehr. Sein Rhythmusstempel ist auf über 70 Tonträgern, das sind sage und schreibe über 700 Songs, zu hören, der Gründer von Styx Records lässt kein Bein ruhig stehen.

 

Henning Pertiet, 1965 in Hamburg geboren, war vier Jahre Pianist der Mojo Blues Band. Diese Erfahrung konnte er nutzen um sich zu einem sehr eigenständigen Musiker zu entwickeln. Er gilt als einer der interessantesten und ausdrucksstärksten Pianisten des Genres. Unzählige Konzerte als Solist, zusammen mit Vince Weber, Axel Zwingenberger, Gottfried Böttger, Abi Wallenstein, Lousisiana Red und vielen anderen, prägten seither seinen Weg. Axel Zwingenberger sagt über ihn: Henning ist einer der führenden Blues & Boogie Woogie-Spezialisten - weltweit. Im Jahre 2017 wurde er mit dem German Blues Award ausgezeichnet; dem wichtigsten deutschen Blues-Preis.

 

Der Eintritt kostet im Vorverkauf 20 Euro, an der Abendkasse 25 Euro. Einlass ist ab 18.30 Uhr mit der Möglichkeit, sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen. Voranmeldungen und Reservierungen hierfür sind unter den Rufnummern 05139/9789050 und 0172/4341092 und per Mail an Opens window for sending emailinfo(at)rautenkranz-kultur.de möglich.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!