VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Montag, 13.05.2019 - 19:10 Uhr

Peter Shub: "Die Soloshow"

Aufn.:

ISERNHAGEN

Am Donnerstag, 30. Mai 2019, ist Peter Shub zu Besuch in Isernhagen. Er präsentiert dort ab 20 Uhr im Kulturkaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68 in Isernhagen F.B. seine Soloshow.

 

Lange Zeit spricht er nur durch seinen Körper. Lässt sich von einer Leine ziehen, an der kein Hund ist, hängt als Kleiderbügel in einem Mantel so krumm an der Garderobe, dass der Kopf im Mantelinnern fast verschwunden ist, verlängert seinen Arm endlos, rückt den schiefen Hals mit dem Krachen eines Plastikbechers wieder gerade, bevor er sich an einem Kamerastativ zu schaffen macht, das scheinbar laufen kann. Mit Gesten, Blicken und Zurufen fasziniert Peter Shub sein Publikum, Peter Shub spielt nicht nur eine sondern viele Figuren, das Kamerastativ mutiert zur Geliebten, der Garderobenständer wird zur Falle, er wird geboren und er stirbt im Kerzenlicht. Gang, Blicke, Gestik, Rhythmus, Balance, Nachahmung - alles passt, alles sitzt - sparsam und punktgenau. Man hat Spaß an diesem Clown Peter Shub, der mit winzigsten Details vorführt, wie Freude, Missgunst oder falsche Fährten entstehen.

 

 

Aber worüber wird da eigentlich gelacht? Wie bei jedem guten Gag denken die Zuschauer das zu Ende, was der Komiker gar nicht aussprechen muss. Und doch - er spricht, er singt, er rezitiert Gedichte, erzählt aus seinem Leben oder erzählt er einfach nur aus dem Leben? (in D-English).

 

Anders als viele, die Banalitäten auswalzen, spielt Peter Shub kunstvolle Komik mit Aussparungen. Sie entsteht durch Kontraste, Missverständnisse, durch scheinbare Unfälle. Peter Shub präsentiert einen unvergesslichen Abend: Der weltberühmte Clown zeigt zwei Stunden großartigste Comedy zwischen Slapstick, Körperkomik und absurdem Humor Ein Vergnügen der besonderen Art für alle Altersgruppen.

 

Peter Shub ist 1957 in Philadelphia geboren, verbrachte seine Kindheit in New York, studierte Soziologie in Philadelphia. Dort erlebte er einen Zauberer auf der Straße und war fasziniert. Raus in die Welt wollte er auch und nach bestandenem Studium packte er die Koffer und landete in Europa, genauer gesagt in Paris und besuchte dort eine Schauspielschule. "Eigentlich wollte ich ja ernsthafter Schauspieler werden, aber immer wenn ich auf der Bühne stand, haben die Leute gelacht. Da habe ich verstanden, genau das ist meine Stärke."

 

Der Eintritt kostet im Vorverkauf für Erwachsene 30 Euro und für Kinder bis 15 Jahren 20 Euro. An der Abendkasse koste die Eintrittskarte 35 Euro und für Kinder bis 15 Jahren 25 Euro. Einlass ist ab 18.30 Uhr mit der Möglichkeit, sich kulinarisch auf den Abend einzustimmen. Voranmeldungen und Reservierungen hierzu werden unter den Rufnummern 05139/9789050 und 0172/4341092 und per Mail an Opens window for sending emailinfo(at)rautenkranz-kultur.de entgegen genommen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!