VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Uetze
Donnerstag, 14.02.2019 - 18:03 Uhr

Achte Ausbildungsmesse in Uetze

UETZE

Gibt es in Uetze noch freie Ausbildungsplätze für das Jahr 2019? Wo kann ich mein nächstes Praktikum machen? Und was macht eigentlich eine Fachinformatikerin Bereits zum achten Mal präsentieren sich am 28. Februar 2019 rund 25 Unternehmen und Institutinen aus Uetze und Umgebung mit über 35 verschiedenen Ausbildungsberufen mit interessanten Informationen und spannenden Praxisaufgaben. Mehr als 300 Schüler der Aurelia-Wald-Schule und des Gymnasiums "Unter den Eichen Uetze" kommen im Klassenverband. Willkommen sind aber alle Ausbildungsinteressierten aus Uetze und Umgebung. Zwischen 14 und 17 Uhr können sich die Besucher mit Ausbildern und Azubis austauschen und mit Personalleitern und Geschäftsführern ins Gespräch kommen.

 

An den Ständen der Unternehmen können die Besucher praktische Aufgaben aus dem Arbeitsalltag ausprobieren, die einen Einblick in den jeweiligen Beruf ermöglichen. So können sie zum Beispiel Kompressionsverbände anlegen, eine Schieferplatte bearbeiten oder sich an der Herstellung von Kartoffelchips versuchen. Am Stand der Polizei gibt es die Möglichkeit, Körperschutzausstattungen anzulegen und bei der Bundeswehr ein Kompassspiel auszuprobieren. Welche Berufe hinter den Aufgaben stecken, erfahren die Besucher aus den Gesprächen mit Ausbildern und Azubis, die für alle Fragen rund um die Ausbildung zur Verfügung stehen und wertvolle Tipps geben.

 

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit für die Jugendlichen, sich über die Praktikums- und Ausbildungsmöglichkeiten des jeweiligen Unternehmens zu informieren - und sich vielleicht direkt auf der Messe einen Platz zu sichern.

 

Die Schüler der Aurelia-Wald-Gesamtschule wurden im Unterricht von der KAUSA Servicestelle Region Hannover auf den Messebesuch vorbereitet. So können die Hürden auf dem Weg zum Praktikums- oder Ausbildungsplatz leichter genommen werden.

 

Die Ausbildungsmesse hat sich aus dem Profi(l)-forum der achten Klassen der Realschule Uetze entwickelt. Das Gymnasium und die IGS möchten die Tradition in diesem Jahr fortsetzen. "Es gibt zunehmend viele Veranstaltungen dieser Art in der Region Hannover, aber diese hier ist für uns natürlich besonders", so Yvonne Salewski, Geschäftsführerin von pro regio e.V.. "Viele Betriebe suchen noch Azubis für 2019 oder schon für 2020. Deshalb lohnt sich das Gespräch mit den Unternehmen vor Ort für alle. Ein paar neue Ausbildungsberufe, veränderte Rahmenbedingungen für die Ausbildung oder auch neue Möglichkeiten zum Dualen Studium sind dabei."

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!