Lehrte
Sonntag, 10.02.2019 - 21:33 Uhr

TC Rot-Gold Lehrte und Post SV Lehrte schließen sich zusammen

Der Vorstand des Post SV Lehrte mit dem Notar Michael Rubart (2. von rechts).Aufn.:

LEHRTE

Ende Januar führten die Vereine von TC Rot-Gold Lehrte und Post SV Lehrte  getrennt ihre jeweiligen Versammlungen durch und informierten hierbei ihre Mitglieder ausführlich über die anstehende Verschmelzung beider Vereine, die durch den anwesenden Notar Michael Rubart begleitet wurden.

 

Der TC Rot-Gold führte seine letzte Versammlung als eigenständiger Verein am 25. Januar 2019 durch. Hierbei wurden Ehrungen von langjährigen und verdienten Mitgliedern durchgeführt. Bei der richtungsweisenden Abstimmung über die anstehende Verschmelzung mit dem Post SV Lehrte wurde eine deutliche Mehrheit erzielt.

 

Einige Tage später, am 29. Januar 2019, hielt der Post SV Lehrte seine Versammlung ab und hatte hier zunächst eine Satzungsänderung für die anstehende Verschmelzung zu beschließen, die eine einstimmige Mehrheit erhielt.

 

Durch den anwesenden Notar Michael Rubart wurde der vorliegende Verschmelzungsvertrag erläutert und es wurden Nachfragen zum weiteren Ablauf geklärt. Im Anschluss wurde die Fusion mit dem TC Rot-Gold ebenfalls mit einstimmiger Mehrheit beschlossen.

 

Im weiteren Verlauf folgten die Geschäftsberichte des 1. Vorsitzenden Hans-Bernd Will und vom langjährigen Kassierer Bernd Fischer.

 

Zusätzlich konnten zehn Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt werden. Für die 25-jährige Mitgliedschaft wurden Herta Mether, Simona Wagner und Sebastian Schulze ausgezeichnet. Bereits für die 40-jährige Mitgliedschaft wurden Karin Lohmann, Udo Schade, Frank Piaszek, Dirk Kühn und Sven Tasche geehrt.

 

Besondere Ehrungen waren für die 50-jährige Mitgliedschaften vorgesehen. Hier wurde Uta Najderek, die von 1975 bis 1995 insgesamt 20 Jahre dem Vorstand angehörte, ausgezeichnet. Im Jahr 1983 gestaltete sie die 1. Ausgabe der Vereinszeitung und gehörte danach 23 Jahre zum Redaktionsteam.

 

Ebenfalls bereits 50 Jahre im Verein ist Manfred Tasche, der von 1988 bis 1990 den Posten des 2. Vorsitzenden ausübte und danach von 1990 bis 1997 den Posten des 1. Vorsitzenden bekleidete. In dieser Zeit war Manfred Tasche auch an der Gründung des Sportringes Lehrte beteiligt, der als Bindeglied der Vereine mit der Stadtverwaltung fungierte. Hierbei mussten einige Widerstände überwunden werden, was sich allerdings zu damaligen Zeit gelohnt hätte. Diesen Sportring gebe es immer noch, obwohl er nicht mehr so aktiv ist wie damals.

 

Nach den Ehrungen folgten die Berichte aus den Abteilungen, wobei Jürgen Walter als Abteilungsleiter für die Laufgruppe sehr viele positive Ergebnisse präsentieren konnte. Bei jeder Teilnahme an einer Laufveranstaltung wurden Platzierungen auf dem Podest belegt. Die Ausnahmesportlerin Mandy Krause gewann in abgelaufenen Jahr das HAZ-Ranking, bei dem alle Ergebnisse von den Laufveranstaltungen gewertet werden. Auch mit dem Zuspruch zu der erneut durchgeführten Winterlaufserie der Laufgruppe war Jürgen sehr zufrieden. An dieser Aktion können auch Läufer anderer Vereine und Organisationen teilnehmen, was auch jedes Jahr der Fall sei. Mittlerweile seien es 80 Läufer, die jedes Jahr an den Samstagen ihre Kilometer abspulen.

 

Auch die Abteilungsleiter für Taekwondo, Badminton, Bowling, Tischtennis, Volleyball, Fußball und Bilderbox erstatteten ihre Berichte und verzeichneten ausschließlich eine gute Resonanz in ihren jeweiligen Abteilungen. Die Tischtennisabteilung konnte auf mehrere erzielte Meisterschaften und Aufstiege hinweisen und die erst junge Badmintonabteilung laufe nach verhaltenem Start nun richtig gut. Ebenfalls die Bowlingabteilung zeigte sich sehr zufrieden mit der Beteiligung bei den Trainingstagen.

 

Die Jugendfußballabteilung konnte mit der Meisterschaft der E-Jugend und dem Aufstieg der Altsenioren (Ü40) in die 1. Kreisklasse sehr zufrieden sein. Zudem wurde bereits zum 3. Mal der Martin-Bode-Cup durchgeführt. Auch in der aktuellen Saison nehmen wieder zwei Jugendmannschaften und die Ü40 am Spielbetrieb teil. Zusätzlich gibt es nun seit einem Jahr die G-/F-Jugend, die regelmäßig trainiert.  

 

Viele Abteilungen und weitere Mitglieder berichteten, dass sie seit einiger Zeit das Vereinsheim vom TC Rot-Gold sehr gerne nutzen würden, da sie von den Räumlichkeiten und dem Gelände sehr begeistert seien.

 

Die Versammlung wurde daher mit einem sehr positiven Ausblick auf die bevorstehende Jahresversammlung am 26. März 2019 als dann gemeinsamer Verein "PSV Rot-Gold Lehrte e.V." und der anstehenden ersten gemeinsamen Tennissaison beendet.    

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!