VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Burgdorf
Donnerstag, 31.01.2019 - 17:28 Uhr

Neue Räume für den Senioren- und Pflegestützpunkt Burgdorfer Land

Standort in der Hannoverschen Neustadt 53 offiziell eingeweiht

Matthias Paul, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Burgdorf, und Dr. Andrea Hanke, Dezernentin für Soziale Infrastruktur der Region Hannover, überreichen den Beraterinnen des Senioren- und Pflegestützpunkts Burgdorfer Land, Angelika Nikolai, Annika Jordan und Sarah Jane März (von links), den symbolischen Schlüssel zu den neuen Räumen.Aufn.: Region Hannover / P. Westphal

BURGDORF

Zentrale Lage, mehr Platz: Im Oktober vergangenen Jahres ist der Senioren- und Pflegestützpunkt Burgdorfer Land vom Rathaus in der Marktstraße in die Hannoversche Neustadt 53 umgezogen. Am heutigen Donnerstag, 31. Januar 2019, wurde der Standort feierlich eingeweiht.

 

Die neuen Räume liegen im Erdgeschoss und sind sowohl zentral als auch barrierefrei zu erreichen. Stetig steigende Beratungszahlen führten dazu, dass die bisherigen Räume im Rathaus nicht mehr ausreichten. Der neue Standort bietet mehr Platz: Künftig stehen den Beraterinnen des Stützpunktes drei Büros und ein zusätzlicher Gruppenraum zur Verfügung, der für die Gruppenangebote für Seniorinnen und Senioren, für die Arbeit von Ehrenamtlichen oder für Netzwerktreffen genutzt werden kann. Außerdem finden die kostenlosen Beratungen zur Vorsorgevollmacht der Betreuungsstelle der Region Hannover im Stützpunkt statt.

 

"Mit dem neuen Standort ist der Senioren- und Pflegestützpunkt noch präsenter und gerade für ältere Menschen leichter zugänglich", erklärte Dr. Andrea Hanke, Dezernentin für soziale Infrastruktur der Region Hannover, im Rahmen der Einweihungsfeier. "Der Umzug ermöglicht es uns, das Beratungsangebot in Burgdorf und für die Städte und Gemeinden im Einzugsgebiet weiter auszubauen."

 

"Wir wollen Seniorinnen und Senioren mit niedrigschwelligen Angeboten bei einem selbstbestimmten und erfüllten Leben unterstützen", so Matthias Paul, stellvertretender Bürgermeister von Burgdorf. "Der Neubau an der Hannoverschen Neustadt 53 liegt bürgernah in der Innenstadt und bietet dafür ideale Voraussetzungen."

 

Der Stützpunkt ist in den neuen Räumen weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten und unter der alten Telefonnummer (0511) 700 201-16 zu erreichen. Der Senioren- und Pflegestützpunkt Burgdorfer Land der Region Hannover informiert über örtliche Unterstützungsangebote, gibt Tipps zur Finanzierung der Pflege und beantwortet Fragen zu Leistungen der Pflegeversicherung oder gesetzlichen Ansprüchen. Wer will, erhält auch Unterstützung bei der Antragstellung. Das Angebot ist kostenfrei.

 

Die Öffnungszeiten des Senioren- und Pflegestützpunkts sind jeweils Montag von 8:15 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr, Dienstag und Mittwoch von 8:15 bis 12:00 Uhr, Donnerstag von 8:15 bis 12:00 Uhr und 15:00 bis 17:00 Uhr, Freitag von 8:15 bis 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung oder per Telefon unter 0511/700201-16 zu erreichen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!