VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Sonntag, 20.01.2019 - 15:23 Uhr

Neujahrsempfang in Ahlten fand großen Zuspruch

Ortsbürgermeisterin Heike Koehler (links) freute sich zusammen mit den Vereinsvertretern über die Spenden der Volksbank.Aufn.: Helmut Steinseifer

AHLTEN

Ahltens Ortsbürgermeisterin Heike Koehler begrüßte am gestrigen Sonnabend, 19. Januar 2019, im Hotel Dehne zahlreiche Gäste und Vertreter aus Politik, Kirche und Vereinen. Sie wies nochmal auf den eingeschlagenen Weg der größten Gemeinde Lehrtes hin und lobte die bürgernahe Politik.

 

Einen großen Verlust gab es durch den Tod von "König Kurt" Kurt Grefe zu beklagen. 30 Jahre hat der Ehrenortsbürgermeister die Geschicke Ahltens maßgeblich mitgestaltet und durch seine Bürgernähe zu Verbänden und Vereinen einen hohen Stellenwert in Ahlten. Während Grefes Amtszeit entstanden das neue Feuerwehrhaus, Baugebiete und eine neue Sporthalle. Das Gewerbegebiet wuchs, die alte Kläranlage wurde zur Biokläranlage. Ein Bauerndorf wurde zum beliebten Wohnstandort vor den Toren Hannovers.

 

Lehrtes stellvertrender Bürgermeister Burkhard Hoppe bestellte Grüße von Rat und Verwaltung und bedauerte das Fehlen von Bürgermeister Klaus Sidortschuk, der anderweitige Termine hatte. Mit zwei Neubaugebieten wächst Ahlten weiter und die Beliebtheit des Ortes mache sich durch dadurch bemerkbar, dass für 35 Grundstücke 430 Bewerbungen kamen. Allerdings fehle noch die dazugehörige Infrastruktur wie Kitas und Schulerweiterungen, die allerdings bald folgen sollten. Ahlten entwickle sich positiv.

 

Der Sponsor des Abends, die Firma KLH Kabel- und Leitungsbau GmbH Hannover mit Sitz im ehemaligen Gebäude des Rechenzentrums in Ahlten, gab durch den Geschäftsführer einen Überblick über die Leistungen der KLH Kabel- und Leitungsbau GmbH Hannover. Die Firma beschäftigt 84 Mitarbeiter darunter 12 Auszubildende.

 

Ortsbürgermeisterin Heike Koehler gab noch einen Rückblick auf das vergangene Jahr, wobei als erstes der dreiste Diebstahl von Glühbirnen der Weihnachtsbeleuchtung erwähnt wurde. Es gab Diskussionen über mehr Fluglärm, die Berufung von Regina Lehnert zur Ehrenortsbrandmeisterin und zu beklagen gab es die vermehrten Einbrüche in Autos Wohnungen und Betriebe. Auch Feste wie die Hofmesse, das Maifest, das Oktoberfest und der Motorradgottesdienst fanden 2018 großes Intresse. Sie dankte noch allen Einsatzkräften, die 2018 für Sicherheit sorgten.

 

Im vergangenen Jahr wurden von der Volksbank insgesamt 3.300 Euro Spenden an die Feuerwehr, TSG Ahlten, Rythm and Flutes, Die Unverzagten, Ahltener Musikanten, Schützengesellschaft und Lebendiges Ahlten übergeben.

 

Für das Jahr 2019 ist die Fertigstellung des Bolzplatz Ende März geplant. Ein Thema war auch der Bau der modernsten Umschlaganlage für den kombinierten Verkehr in Deutschland - dem MegaHub.

 

Nach dem offiziellen Teil saß die Gesellschaft noch länger gemütlich zusammen.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  426 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  555 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  393 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  402 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.