VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Isernhagen
Mittwoch, 16.01.2019 - 15:00 Uhr

Shu Ota vom ABC gewinnt die Landesrangliste im Mädcheneinzel U17

3. Plätze für Dragana Trajkovic (ME U13) und Anja Katharina Duda (DE U19)

Shu Ota, die Siegerin im Mädcheneinzel U17.Aufn.:

ALTWARMBüCHEN

Nach Bahrdorf ging es am vergangenen Wochennende für elf Teilnehmer des Altwarmbüchener Badminton Clubs (ABC) zur Landesrangliste U13 bis U19. Im Mädcheneinzel U13 konnte Yuki Klement sich gut verkaufen und belegte Platz 12, Kristina Oehlmann erreichte mit Platz 10 ein überzeugendes Ergebnis. Bis in das Halbfinale schaffte es Dragana Trajkovic, in diesem unterlag sie der späteren Siegerin in zwei Sätzen. Im Spiel um Platz 3 gewann sie gegen Neele Sakowski vom MTV Nienburg knapp mit 22:20 und 21:19 und sicherte sich den Podiumsplatz.

 

Im Jungeneinzel U13 ging Go Ota ohne Punkte und ohne Setzplatz in das Turnier. Der jahrgangsjüngere Spieler konnte Spiel 1 gegen den an Nummer 6 gesetzten Noah Lau (TuS Brietlingen) mit 9:21,21:10 und 21:13 gewinnen und das Viertelfinale erreichen. In diesem unterlag er dem späteren Finalisten Lias Theile (Süderneulander SV) in zwei Sätzen, die Aufregung war für ihn etwas zu groß. Dann ging der Weg aber weiter nach vorne mit Siegen gegen Habben, Marten (Süderneulander SV) und Yasin Adigüzel (BTS Neustadt) der an Nummer 2 gesetzt war. Im Spiel um Platz 5 konnte er dann überraschend auch den älteren an Nummer 4 gesetzten Linus Palatzky von der SG Pennigsehl-Liebenau mit 21:11 und 21:16 schlagen und dich als bester 2008er jahrgang auf Platz 5 hervorragend platzieren.

 

Im Mädcheneinzel U17 belegte in einem äußerst starken Teilnehmerfeld Pia Lange Platz 15, Platz 11 belegte Anja Kook, die mit einer äußerst ungünstigen Auslosung und einer knappen Dreisatzniederlage den Sprung unter die besten 10 knapp verpasste. Pia Konow musste sich im Viertelfinale recht unglücklich geschlagen geben, konnte sich aber mit zwei Dreisatzsiegen gegen Lea Dietz (MTV Nienburg) und Eva Lotta Quensel (BTS Neustadt) auf Platz 5 nach vorne spielen.

 

Shu Ota ging wie ihr Bruder ohne Punkte und nur mit einer Wildcard ungesetzt in das Turnier. In Runde 1 schlug sie die an Nummer 3 gesetzte Stine Köster (SG Aumund - Vegesack) mit 21:10 und 21:11, im Viertelfinale konnte sie Lea Dietz vom MTV Nienburg mit 21:10 und 21:18 schlagen und das Halbfinale erreichen. In der Runde der letzten 4 gewann sie mit 21:9 und 21:11 gegen Jette Schwalm (TuS Brietlingen) und erreichte das Finale. Gegen die an Nummer 1 gesetzte Marie Frese (SV Veldhausen 07) vertendelte sie fast noch Satz 1 beim 21:19 , zeigte sich aber nervenstark und gewann dann auch Satz 2 mit 21:17. "Ein tolles Ding, erstes Turnier, gleich Landesrangliste und gleich gewonnen", so ein zufriedener ABC-Coach Frank Heise.

 

Im Dameneinzel U19 war die Auslosung, der Turnierverlauf und am Ende eine verletzungsbedingte Aufgabe sehr unglücklich für Hannah Tracht. Es endete für sie mit Platz 10. Finnja Wilkens platzierte sich auf Platz 7. Anja Katharina Duda zog in das Halbfinale ein, das gegen die an Nummer 1 gesetzte Lara Dietz vom MTV Nienburg nur knapp in drei Sätzen verloren ging. Im Spiel im Platz 3 schlug sie wieder zurück. Nach verlorenem ersten Satz gegen Alina Jochim vom MTV Nienburg lag sie schon 8:15 und 9:16 hinten im zweiten Satz, kämpfte unverdrossen weiter gegen die an Nummer 2 gesetzte Gegnerin und konnte sich den Satz noch mit 21:19 holen. Auch der dritte Satz war eine enge Entscheidung. Zur Halbzeit lag Anja Katharina Duda auch hier zurück, am Ende konnte sie sich den Podiumsplatz mit einem 21:16 noch holen.

 

"Ein tolles Turnier der ABCler, das macht Mut auf mehr", so ABC-Coach Frank Heise.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!