Region Hannover
Freitag, 21.12.2018 - 16:17 Uhr

CDU unterstützt Ganztagskonzepte im Förderschulbereich

REGION

Die CDU-Fraktion Region Hannover setzt sich für den Ausbau der Förderschulen als Ganztagsschulen ein. "Auf der letzten Regionsversammlung haben wir unseren Haushaltsantrag zur Erweiterung der Förderschulen als Ganztagsschulen mit Erfolg eingebracht. Wir freuen uns sehr, dass dieser Antrag die breite Zustimmung aller Fraktionen hatte", sagt der Vorsitzende der CDU-Fraktion Region Hannover und schulpolitische Sprecher Bernward Schlossarek.

 

Im Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD auf Landesebene ist vereinbart worden, dass alle Schulen in Niedersachen Ganztagsschulen werden dürfen. Somit haben auch Förderschulen in Trägerschaft der Region Hannover die Möglichkeit, ein entsprechendes Angebot zu entwickeln. "Um den pädagogischen Erfolg bei der Beschulung der Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, ist es sinnvoll, das Angebot einer Ganztagsbeschulung zu ermöglichen", so Schlossarek. Allerdings sehen das nicht alle Fraktionen so. Die Grünen finden, dass zu wenig Schülerinnen und Schüler an den Förderschulen unterrichtet werden und empfinden dies im Zeitalter der Inklusion als ungerecht. "Wir sehen das anders. Es ist richtig und wichtig, dass Förderschulen zu Ganztagsschulen werden, da nur durch eine vor- und nachgelagerte Betreuung der Kinder verlässliche und verbindliche Tagesstrukturen entwickelt und etabliert werden können", so Schlossarek weiter.

 

Unser Ziel muss es sein, dass der Ausbau und die Stärkung der Förderschulen sofort beginnt und diese Ganztagsschulen werden. "Somit wurde bereits einer unserer Weihnachtswünsche erfüllt. Es ist schön zu sehen, dass unser Antrag zum Ausbau der Ganztagsschulen umgesetzt werden kann und das damit die Förderschulen gesichert werden", so Schlossarek abschließend. 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!