Region Hannover
Dienstag, 10.07.2018 - 18:26 Uhr

Die Polizei warnt vor Diebstählen von Wohnmobilen und gibt Präventionstipps

Aufn.:

REGION

Derzeit läuft die Urlaubs- und Campingsaison auf Hochtouren und man sieht vermehrt Wohnmobile und Wohnwagen auf den Straßen in und um Hannover. In Vorbereitung der Urlaubsreise werden diese Fahrzeuge - häufig mit nützlichen Gegenständen und teurem Equipment ausgestattet - durch ihre Besitzer am Straßenrand oder auf frei zugänglichen Grundstücken geparkt und geraten so verstärkt in den Fokus von Autodieben. Im Jahr 2017 kam es zu 19 Diebstählen von Wohnmobilen im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Hannover. Hierbei waren überwiegend das Umland, aber auch einige Bereiche der Landeshauptstadt betroffen.

 

Da beim Verlust des Wohnmobils nicht nur ein "fahrbarer Untersatz" verloren geht, sondern für viele ein zweites, mobiles Zuhause, weist die Polizei auf die verschiedenen Sicherungsmöglichkeiten dieser Kraftfahrzeuge hin:

  • Parken Sie Ihr Wohnmobil möglichst in einer verschlossenen Garage oder auf einem nicht frei zugänglichen Grundstück.
  • Wenn möglich, stellen Sie Ihr Fahrzeug nicht an dunklen, schlecht einsehbaren und wenig frequentierten Plätzen ab.
  • Beladen Sie Ihr Wohnmobil erst am Tag des Fahrtantritts mit Wertgegenständen.
  • Nutzen Sie auf der Anfahrt und am Urlaubsort bewachte Parkplätze.
  • Autodiebe wollen meist schnell und mit dem geringstmöglichen Widerstand stehlen. Machen Sie es den Dieben mit mehreren verschiedenen mechanischen Diebstahlsicherungen unbequem und minimieren Sie so die Wahrscheinlichkeit eines Diebstahls. Dazu können Sie klassische Lenkradkrallen, Absperrstangen, Gangschaltungs- und Pedalsperren sowie Radkrallen, die einen hohen optischen Abschreckungseffekt haben, nutzen.
  • Auch Zusatzschlösser an den Aufbautüren und Fenstern im Wohnbereich der Fahrzeuge sowie Einbruchschutzfolien an den Fenstern des Fahrerhauses können Aufbrüche erschweren oder verhindern.
  • Außerdem ist die Installation einer Alarmanlage mit einer zusätzlichen elektronischen Wegfahrsperre zu empfehlen.
  • Ferner gibt es für Wohnmobile auch verschiedene Ortungssysteme, um das Fahrzeug nach einem Diebstahl zu lokalisieren.
  • Lassen Sie sich individuell bei ihrer Fachwerkstatt oder im Fachhandel zu diesem Thema beraten.
  • Sofern es trotz aller Sicherungsmaßnahmen doch zu einem Diebstahl Ihres Fahrzeugs gekommen sein sollte, informieren Sie umgehend die Polizei, damit diese schnellstmöglich Fahndungsmaßnahmen einleiten kann.
Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!