Burgdorf
Donnerstag, 14.06.2018 - 09:26 Uhr

150 Einsatzkräfte bekämpfen die ganze Nacht Feuer an Immenser Straße

Aufn.: Dieter Siedersleben

Wie berichtet ist es am gestrigen Mittwoch, 13. Juni 2018, zu einem Feuer in der Immenser Straße in Burgdorf gekommen. Ein Haus brannte hierbei komplett ab. Ob hierbei Menschen zu Schaden gekommen sind, ist bislang noch unklar.

BURGDORF

Gegen 23:15 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Burgdorf zu dem Feuer gerufen, "und schon bei der Anfahrt konnten wir das Feuer aus der Entfernung sehen", so Burgdorfs Ortsbrandmeister Florian Bethmann. Das Gebäude stand bei der Ankunft der Brandbekämpfer bereits in Vollbrand, es bestand keine Möglichkeit mehr, dieses zu betreten und das Feuer im Innenangriff zu löschen.

 

Die Ortsfeuerwehren Dachtmissen, Hülptingsen und Weferlingsen wurden zur Verstärkung hinzugerufen, zudem auch die Drehleiter der Ortsfeuerwehr Lehrte, die zusätzlich mit zwei Löschfahrzeugen und einem Einsatzleitwagen anrückte.

 

Im weiteren Verlauf ließ Ortsbrandmeister Florian Bethmann auch die Drehleiter aus Altwarmbüchen alarmieren, um das Feuer nun über drei Drehleitern zu bekämpfen.

 

Die Bewohner der umliegenden Häuser wurden derweil in Sicherheit gebracht und von ebenfalls alarmierten Helfern des DRK betreut. Diese stellten zudem einen weiteren Rettungswagen, damit der Rettungswagen des Regelrettungsdienstes aus dem Einsatz entlassen werden konnte.

 

Im weiteren Verlauf kamen auch Kräfte der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Burgdorf, die weiteres Schlauchmaterial, wie auch die Fachgruppe Räumen des THW zum Einsatz. Zudem wurden weitere Atemschutzgeräteträger der Ortsfeuerwehr Ramlingen/Ehlershausen alarmiert, um bei den Löscharbeiten zu unterstützen.

 

Gegen 5:30 Uhr waren die Brandbekämpfer wieder in den Gerätehäusern eingerückt. Sie konnten ein vollständiges Abbrennen des Hauses nicht mehr verhindern. Derweil verblieben Einsatzkräfte der ebenfalls alarmierten Ortsfeuerwehr Otze zur Brandwache an der Einsatzstelle. Diese konnten am Morgen dann ebenfalls einrücken.

 

Bislang ist nicht bekannt, ob sich Personen in dem Gebäude befanden, auch über die Ursache des Feuers und die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Sicher ist, dass es sich mit dem alten Försterhaus um eines der ältesten Häuser Burgdorfs aus dem 17. Jahrhundert handelt.

 

Die Beamten des Kriminalermittlungsdienstes der Polizei waren bereits in der Nacht vor Ort und werden nun versuchen, die Ursache für das Feuer zu ermitteln.

 

Im Einsatz waren bis zu 150 Kräfte gleichzeitig von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, DRK und THW. 

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  593 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  539 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  674 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  659 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  603 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  546 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  653 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  513 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  585 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  671 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.