Lehrte
Dienstag, 15.05.2018 - 18:24 Uhr

RGF-Ruderer nahmen am Wesermarathon teil

Aufn.:

LEHRTE/SEHNDE

Am 6. Mai 2018 startete der 48. internationale Wesermarathon. Es ist eine Regatta für Kanuten und Ruderer von Hann. Münden über Beverungen (53 Kilometer, "Bronze") und Holzminden (80 Kilometer, "Silber") nach Hameln (135 Kilometer, "Gold") auf der Weser. Es kann jede Mannschaft nach seiner Kondition die Regatta angehen, da nicht die gesamte Strecke gerudert werden muss. In diesem Jahr nahmen etwa 1600 Wassersportler bei traumhaftem Wetter an diesem Marathon teil.

 

Neun Ruderer des Rudervereins für das Große Freie (RGF) Lehrte/Sehnde starteten bereits um 6 Uhr früh in Hann. Münden. Drei weitere Ruderer des RGF ließen es etwas ruhiger angehen und starteten mit Ruderern der Humboldtschule Hannover etwas später.

 

Nach nur 9 Stunden 25 Minuten hatte der erste RGF-Vierer die 135 Kilometer hinter sich gelassen. Auch der Frauendreier ruderte bis Hameln und wurde dort von der anderen Mannschaft in Empfang genommen. Das dritte Boot des RGF nahm in Holzminden das Boot aus dem Wasser.

 

Nachdem alle Boote verladen waren, ging es zurück nach Sehnde.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!