Region Hannover
Montag, 12.02.2018 - 13:50 Uhr

Feuerwehrpressesprecher der Region tagten in Großbugrwedel

Der Vorsitzende des Feuerwehrverbandes Region Hannover e.V. Regionsbrandmeister Karl-Heinz Mensing (links) beglückwünscht Armin Jeschonnek (rechts) zur Wiederwahl.Aufn.: Siedersleben Event-Bilder

GROßBURGWEDEL/REGION

Die Feuerwehrpressesprecher der Region Hannover haben am vergangenen Freitag, 9. Februar 2018, bei ihrer Jahrestagung am Freitagabend in Großburgwedel eine Reihe aktueller Themen besprochen. Dazu gehörten die Imagekampagne der niedersächsischen Feuerwehren "Ja zur Feuerwehr", das Warnsystem Katwarn, die interkommunale Zusammenarbeit von Feuerwehrpressesprechern und die Seminararbeit zur Aus- und Fortbildung der Feuerwehrpressesprecher der 21 Städte und Gemeinden der Region Hannover.

 

Außerdem standen die Wahl des Regionspressewartes auf der Tagesordnung. Armin Jeschonnek aus Gehrden wurde einstimmig zur Wiederwahl vorgeschlagen. Er ist bereits seit 2006 in dieser Funktion tätig. Neu geschaffen wurde die Funktion des stellvertretenden Regionspressewartes, für den Armin Jeschonnek den Feuerwehrpressesprecher der Freiwilligen Feuerwehr Langenhagen, Stephan Bommert, vorschlug. Er wurde ebenfalls einstimmig gewählt. Nach Bestätigung durch die entsprechenden Gremien erfolgt die offizielle Ernennung.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!