Isernhagen
Dienstag, 14.11.2017 - 17:36 Uhr

Junge U13 M3 Mannschaft des Altwarmbüchener BC verkauft sich teuer in Arnum

Aufn.:

ALTWARMBüCHEN

Zusammen mit einigen Eltern ging es am Wochenende für den Nachwuchs des Altwarmbüchener Badminton Club (ABC) nach Arnum zum Punktspieltag in der U13 Mini Süd Staffel mit Kristina Oelmann, Marie van Veen, Leander Schulz, Sophie Riccardi und Diana Woldt. Für alle war es das erste Punktspiel in ihrem sehr kurzen Badmintonleben, Leander mit seinen 9 Jahren spielt erst seit 6 Wochen, Sophie ist jahrgangsjüngere U13er Spielerin und Kristina, Marie und Diana sind noch U11 Spielerin, die gegen zum Teil zwei Jahre ältere Spieler angetreten sind. Da kein kein Verin eine eigene U11 Mannschaft gemeldet hatte, wurde halt bei den älteren U13ern mitgespielt.

 

Im ersten Spiel gegen die körperlich überlegenen und wesentlich älteren Spieler des TSV Neustadt wehrten sich Kristina Oelmann und Marie van Veen als auch Sophie Riccardi und Diana Woldt nach Kräften in ihren Doppeln, mussten sich aber in zwei Sätzen jeweils geschlagen geben, als auch Kristina, Marie und Diana in ihren Einzeln. Den Ehrenpunkt holte Leander Schulz im Einzel das er knapp mit 21:9, 19:21 und 22:20 gewinnen konnte, so das es am Ende eine 1:5 Niederlage wurde.

 

Gegen den Gastgeber SV Harkenbleck konnten Kristina Oehlmann/Leander Schulz zwar gut mithalten im ersten Doppel, unterlagen aber in zwei Sätzen. Den Ausgleich besorgten Sophie Riccardi und Diana Woldt, die das zweite Doppel mit 18:21, 21:19 und 21:13 gewinnen konnten. Marie van Veen hatte wenig Chancen im zweite Einzel, aber Leander Schulz konnte sein drittes Einzel in zwei Sätzen gewinnen. Mit einer tollen Leistung konnte Kristina Oelmann im ersten Einzel gegen die Nr. 1 der Harkenblecker überraschen und sich nach 9:21 den zweiten Satz mit 21:19 gewinnen. Am Ende fehlte ein wenig die Kraft beim 17:21. Den Ausgleich zum 3:3 holte Sophie Riccardi, die mit 21:16 und 21:8 gewinnen konnte.

 

Im letzten Spiel merkte man den jungen Spielern schon mächtig an, das drei Punktspiele an einem Tag doch sehr anstrengend sind. Dennoch lieferten sie sich mit dem TuS Wunstorf einen tollen Fight. Gut zusammen gespielt haben Marie van Veen und Leander Schulz, die ihr Doppel mit 21:19 und 23:21 gewinnen konnten, auch das zweite Doppel ging an Kristina Oelmann/Diana Woldt. Diana Woldt unterlag in zwei Sätzen im vierten Einzel, in den anderen drei Einzeln konnten Kristina Oelmann, Leander Schulz und Sophie Riccardi sich jeweils eine Satz holen, allerding wurden am Ende verloren alle drei Einzel im dritten Satz verloren und endete die Begegnung gegen den TuS Wunstorf 2:4.

 

"Richtig toll gekämpft haben alle, wir sind mächtig stolz auf diese Mannschaft", so Trainer Frank Heise.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!