Burgdorf
Donnerstag, 05.10.2017 - 16:53 Uhr

"Rad & Tat" sorgt für funktionierende Fahrradbeleuchtung.

BURGDORF

Sicherheit hat im Straßenverkehr oberste Priorität, daher ist gerade in der dunklen Jahreszeit intakte Beleuchtung am Fahrrad dringend notwendig. Aus diesem Grund findet am Sonnabend, 14. Oktober 2017, der "Fahrradworkshop: Beleuchtung" statt. In der Zeit zwischen 10 und 15 Uhr werden in der ehrenamtlich betriebenen Fahrradwerkstatt am Flüchtlingswohnheim hinter der Feuerwehr (Vor dem Celler Tor 51) Fahrräder auf die vorgeschriebenen Beleuchtungselemente hin überprüft. Das Angebot vom Fahrradteam um Jörg Datkewitz richtet sich an alle Menschen, die sich keine professionelle Werkstatt leisten können.

 

Nicht funktionierende Beleuchtungen werden repariert. Fehlende oder defekte Teile wie beispielsweise Rückstrahler oder Reflektoren werden zum Selbstkostenpreis ausgetauscht oder ergänzt. Das zur Fahrradwerkstatt gehörige Begegnungscafé ist in der Zeit geöffnet und lädt zu Gesprächen, Getränken und einer leckeren Kürbissuppe ein.

 

Auf rege Beteiligung freut sich das Team "Rad & Tat" in der Trägerschaft der Kolpingsfamilie Burgdorf gemeinsam mit engagierten Ehrenamtlichen, dem Diakonieverband Hannover-Land und dem Verein Bürger für Bürger.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!