Burgdorf
Montag, 06.06.2016 - 00:20 Uhr

Ensemble Louly und Amnesty International präsentieren mystisches und ergreifendes

Aufn.: Michael Baumgart

BURGDORF

In Zusammenarbeit mit Amnesty International (ai), Burgdorf, und dem Jugendhaus JohnnyB. gestaltete der Karamat e.V. ein musikalisch-sprachliches Projekt mit Flüchtlingen und Einwanderern aus vier Ländern und in Deutschland geborenen Frauen und Männern.

 

Die Gestalter haben am gestrigen Sonntag, 5. Juni 2016, dieses Integrationsprojekt "Mit Musik geht alles besser" mit einem Konzert des Ensemble Louly abgeschlossen, zu dem Erika Büchse, Sprecherin von Amnesty International, Burgdorf/Burgwedel, ein Grußwort an die anwesenden Gäste im Sinn von ai richtete und besonders auch die ausländischen Gäste begrüßte. "Mit Musik geht alles besser ist eine alte Weisheit, die auf die Kraft der Motivation von Musik hinweist. Musik kann aber noch mehr - sie kann Menschen wortlos Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit erleben lassen. Gerade wenn eine gemeinsame Sprache noch nicht in wünschenswerter Form möglich ist, kann Musik zunächst Brücken bauen" schreibt der Verein Karamat dazu auf seiner Webseite zum Konzert in Burgdorf (Opens external link in new windowwww.karamat.eu).

 

Das Ensemble Louly, ein Projekt vom Karamat e.V., sang Lieder und rezitierte Gedichte aus dem Orient, insbesondere dem Iran, die schon von alten persischen Mystikern gesungen und weitergegeben wurden. Besonders die Poesie von Dschelal ed-Din Rumi (1207 - 1273) steht für das Ensemble Louly im Fokus. Er zählt zu den bedeutendsten persischsprachigen Dichtern des Mittelalters.

 

Begleitet wurden die Gedichte und Lieder von Rhythmen, neben einer Querflöte (Anke Engel) auf der persischen Rahmentrommel Daf(f), ähnlich einem großen Tamborin.

 

Das Ensemble lud an diesem Sonntag die ZuhörerInnen dazu ein, bei einigen Liedern mitzusingen und zu klatschen. Dafür verteilte Helmut N. Gabel (Daff und Gesang) deutschsprachige Liedertexte an die, wohl dem Wetter geschuldet, an diesem Sonntag "übersichtlich" anwesenden Gäste, unter denen sich dem Projekt entsprechend viele "neue Nachbarn" fanden.

 

Im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen am Freitag, 9. September 2016, wird das Ensemble Louly um 19:00 Uhr einen poetisch-musikalischer Abend "zwischen Orient und Okzident" in der Kirche der Stille in Hannover geben.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!
  115 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.
  121 Kb
Ihre Stimme wird gesichert...
Bislang unbewertet.Sei der erste mit Deiner Bewertung!
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten.