VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region Hannover für Laatzen, Pattensen und Hemmingen
Interessengemeinschaft Wettmarer Unternehmen
Stadtmarketing Burgdorf
Lehrte
Dienstag, 26.05.2015 - 09:28 Uhr

Mobilität für sozial Benachteiligte: SV Yurdumspor ruft Fahrradwerkstatt ins Leben

Hamsa Mohamed, Leiter der Fahrradwerkstatt, kümmert sich mit seinem Team um die Reparatur der Fahrräder.Aufn.:

lehrte

Die Integrationsarbeit außerhalb des Fußballplatzes ist ein fester Bestandteil der Vereinsarbeit des SV Yurdumspor Lehrte geworden. Der Verein stellt sich der gesellschaftspolitischen Verantwortung durch die praktische Umsetzung sinnvoller Maßnahmen. ?Eine Fahrradwerkstatt und Fahrradschule zu installieren, ist ein weiterer Baustein gelebter Integrationsbemühungen.

 

Mobil sein in Lehrte - das ist für viele Flüchtlinge die hier leben gar nicht so einfach. Wenn kein Auto und kein Geld für die öffentlichen Verkehrsmittel da sind, wird das Fahrrad zum wichtigsten Transportmittel. Aber auch Fahrräder als Neuware, sind für die Flüchtlinge unerschwinglich. Hier möchte der SV Yurdumspor ein Projekt aufbauen, bei dem im Rahmen dieses Projektes gebrauchte Fahrräder repariert wurden, um diese dann an die Flüchtlinge zu übergeben. Die Fahrräder werden vor Ort in den Garagen der Flüchtlingsunterkunft in der Iltener Straße repariert, wo das benötigte Equipment vorhanden ist.

 

Wichtig hierbei ist vor allen, Begeisterung und Motivation bei den Flüchtlingen zu entfachen, um sie aktiv ins Geschehen einzubinden. Die Flüchtlinge sollen unter Anleitung einiger ehrenamtlicher Fachkräfte lernen, diverse Reparaturen an den Fahrrädern selbst durchzuführen.

 

Um später aus dem Projekt auch ein Fahrrad erhalten zu können, müssen die Flüchtlinge allerdings die Verkehrsregeln kennen. Deshalb wird der SV mit einer Lehrter Fahrschule, dem ADFC Lehrte und dem Polizeirevier Lehrte zusammenarbeiten.

 

Dieses Projekt soll sich aber auch und vor allem an alle sozial Bedürftige in Lehrte richten. Es soll die erste gemeinnützige Fahrradwerkstatt für alle Lehrter Bürger werden. Hier können sozial benachteiligte Menschen ihr Fahrrad unter fachkundiger Aufsicht selbst reparieren oder durch Flüchtlinge reparieren lassen. Allein die anfallenden Materialkosten sind dafür zu entrichten beziehungsweise teilweise zu begleichen.

 

Als weitere Maßnahmen sind die Durchführung eines Fahrrad-Checks und eine Fahrradschule geplant. "Unterstützung jeglicher Art ist uns herzlich Willkommen", so die Initiatoren. Da das Projekt nur mit ehrenamtlichen Helfern und externer Unterstützung möglich ist, ruft der SV Yurdumspor die Lehrter zu weiterer Mithilfe auf. Der Projektleiter Dirk Ewert hierzu unter Telefon 0151/15544779 zu erreichen.

Fahrräder können bei der Flüchtlingsunterkunft in der Iltenerstraße 17 jederzeit gespendet werden. Aber auch Ersatzteile werden gebraucht: Schläuche, Lenkergriffe, Pedalen, Ventile, Reflektoren, Leuchten, Klingeln und Fahrradhelme. Ohne Terminanmeldung können diese dort abgegeben werden.

Du willst immer über die neuesten Nachrichten
aus dem Altkreis Burgdorf informiert werden?
KLICKE "GEFÄLLT MIR"!